Hot Stories

Nach Ehe-Aus: Marc Anthony in Flirtlaune

Von GRAZIA am Montag, 18. Juli 2011 um 12:48 Uhr

Von Trübsalblasen keine Spur: Nachdem seine Ehe mit Jennifer Lopez nach sieben Jahren in die Brüche gegangen ist, gibt sich Marc Anthony bei einem Konzert in Kolumbien in Flirtlaune – und witzelt auf der Bühne sogar über seinen neuen Beziehungsstatus.

Kaum wurde am Freitagabend seine Trennung von Noch-Ehefrau Jennifer Lopez verkündet, ließ Marc Anthony bei einem Konzert in Bogota, Kolumbien, nichts anbrennen.

"Man sagt, ich sei wieder Single", rief der Sänger in die Menge, worauf seine weiblichen Fans in lautstarken Jubel ausbrachen. Der Sänger quittierte dies mit einem schelmischen Augenzwinkern.

Auf eine Frau in der ersten Reihe hatte er es scheinbar besonders abgesehen. Er sprach sie direkt an, rief ihr mehrfach zu: "Du bist so wunderschön".

Nach einer schweren Zeit, wie in der Trennungserklärung verkündet, sieht es bei Marc Anthony gerade also nicht aus. Dabei hieß es: "Wir haben uns entschieden, unsere Ehe zu beenden. Das ist ein schwieriger Moment für alle betroffenen Personen".

Ob sich Marc mit seinen Fan-Flirts über die gescheiterte Ehe hinwegtrösten will oder J.Lo damit vielleicht sogar eins auswischen will? Schließlich sollen seine Eifersuchts-Szenen der wesentliche Trennungsgrund sein. Nicht ohne Grund? Beim Video-Dreh ihrer neusten Single "I am into you“ soll sich die 41-Jährige in ihren Co-Star William Levy verguckt haben. Pikant: Auch er trennte sich erst vor Kurzem von seiner Frau!

Auch die heißen Liebesszenen seiner Frau mit Jason Statham im Thriller "Parker" haben ihn angeblich zur Weißglut getrieben. "Er regte sich ständig über die Rolle auf. Er tobte vor Eifersucht und machte ihr andauernd heftige Vorwürfe. So lange, bis Jennifer schließlich die Scheidung einreichte“, will ein Vertrauter des Paares wissen.

Ob Jennifer die Flirts ihres Verflossenen kalt lassen? Nicht unwahrscheinlich, dass bald vielleicht ein unschöner Rosenkrieg folgt.

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!