Hot Stories

Nach Nacktbildern droht neuer Ärger für Prinz Harry

Von GRAZIA am Dienstag, 28. August 2012 um 11:05 Uhr

Bevor Prinz Harry in Las Vegas eine Partie Strip-Billard spielte, war er zum Vorglühen auf der Privatinsel von Richard Branson in der Karibik. Schon dort ließ er es offenbar richtig krachen. Es sollen noch schockierendere Schnappschüsse existieren…

Prinz Harry kommt nach dem Nacktskandal nicht zur Ruhe. Es sollen noch weitere – schlimmere – Bilder von seinem freizügigen Party-Urlaub existieren. Ein US-Blogger, der die Aufnahmen gesehen hat, spricht von einer "gigantischen Sache" - "schlimmer als Harrys Strip-Billard".

Die Rede ist von ähnlichen Nackt-Eskapaden des 27-Jährigen, die bereits kurz vor seinem Las Vegas Aufenthalt in der Karibik auf der Privatinsel von Richard Branson stattgefunden haben sollen.

Zusammen mit seinen zwei Freunden und Reisegefährten, Tom Inskip und Arthur Landon, soll der Skandal-Prinz Necker-Island unsicher gemacht haben.

Bilder des Trips existierten scheinbar auf den Facebook-Konten des Party-Trios. Einige Freunde hatten hier offenbar tagelang Zugriff auf die pikante Fotos. Die Konsequenz: Alle drei löschten jetzt ihre Facebook-Profile.

Doch selbst wenn die Facebook-Freunde dichthalten, droht der nächste Eklat: Ein Mädchen, das in der Vegas-Nacht beim Strip-Billard dabei gewesen sein soll, hat angeblich ein pikantes Video von Harry aufgenommen.

Gegen einen stolzen Preis von einer Million Dollar (ca. 800.000 Euro) will sie es nun verkaufen. Erste Medienhäuser zeigten bereits Interesse…

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!