Hot Stories

Nadja Benaissa: Staatsanwalt fordert zwei Jahre auf Bewährung

Von GRAZIA am Mittwoch, 25. August 2010 um 14:18 Uhr

Der Virologe ist sich sicher: Nadja Benaissa hat einen Mann mit HIV infiziert. Nun fordert der Staatsanwalt zwei Jahre auf Bewährung. Ist die Forderung gerechtfertigt?

Seit vier Tagen muss sich Ex-No Angel Nadja Benaissa vor dem Gericht in Darmstadt den Vorwürfen, sie haben mindestens einen Mann wissentlich mit HIV infiziert, stellen.

Nun fordert der Staatsanwalt: Zwei Jahre auf Bewährung für Nadja Benaissa, sowie 300 Stunden gemeinnütziger Arbeit, wenn möglich in einer Einrichtung für Menschen mit einer HIV-Infektion.

Der Virologe Josef Eberle sagte nach Untersuchung mehrerer Proben vor Gericht aus, dass Nadja "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Quelle für die Infektion war".

Zwei Jahre auf Bewährung würde heißen: Kein Knast. Mit Sicherheit eine Erleichterung für die junge Mutter.

Aber ist die Forderung angemessen für eine Frau, die vielleicht aus Leichtsinn einen Mann mit einer lebensgefährlichen Krankheit angesteckt hat? Was meinen Sie?

Themen
Nadja Benaissa