Hot Stories

Neidobjekt des Tages: Helena Christensen

Von GRAZIA am Dienstag, 27. Juli 2010 um 16:27 Uhr

Dass Helena Christensen gut aussieht, wussten wir. Trotzdem: Ein klitzekleiner Teil in uns hat gehofft, die Reebok-Kampagne wurde mit Photoshop bearbeitet. So gut kann man doch mit 41 nicht aussehen. Jetzt wurde uns das Making Of-Video zugespielt, das beweist: Es ist alles noch viel schlimmer, als wir befürchtet haben!

Als wir im Mai Helena Christensens neue Kampagne für Reeboks EasyTones bewundern durften, fiel uns beim Anblick der Bilder die Kinnlade runter. Dieser Körper soll 41 Jahre alt sein?!

Bis auf die Schuhe entblößt präsentierte das einstige-und-jetzt-wieder-Supermodel uns ihren makellosen Body. Und wir verdrückten in der Mittagspause vor lauter Kummer eine Extra-Portion Schoko-Eis.

Doch jetzt kommt's noch schlimmer: Uns wurde das Making Of-Video zu ebendieser Kampagne zugespielt! Und - obwohl wir es nicht für möglich gehalten haben: Helena sieht in bewegten Bildern noch besser aus, als auf den Fotos!

Wie bekommt sie das nur hin!? Ach ja, richtig, mit Reeboks EasyTones. Wir müssen endlich mit dem Training anfangen. Ernsthaft, jetzt.