Hot Stories

Neue Corona-Regel: Damit hat keiner gerechnet

Von Lena.Everling am Sonntag, 26. September 2021 um 09:31 Uhr

Ständig werden wir mit neuen Corona-Regeln konfrontiert, doch mit dieser Maßnahme hat wohl keiner gerechnet...

Ob Reisen, Shopping oder der Friseurbesuch: Seit der Impfkampagne müssen wir uns stets mit neuen Corona-Regeln wie 3G oder 2G auseinandersetzen, da vielerorts andere Vereinbarungen gelten und uns manchmal ohne Corona-Impfung der Zutritt verwehrt wird. Doch es greifen häufig auch noch Abstandsregeln und die Mund-Nasen-Schutzmaskenpflicht, die uns seit Anfang an begleiten – und es wird wohl noch eine Weile dauern, bis wir uns von diesen Regeln verabschieden können, vor allem von den Schutzmasken. Diese schützen nämlich uns und andere vor einer Infektion in geschlossenen Räumen, in denen wir den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einhalten können. Nun wurde eine weitere Corona-Regel öffentlich, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen…

Weitere Hot Stories findet ihr hier:

Mitnahme von Schutzmasken im Auto wird Pflicht

Die Mitnahme von Schutzmasken im Auto soll künftig zur Pflicht werden, wie die "Rheinische Post" berichtete und das Bundesverkehrsministerium bestätigte. Es sollen künftig auch nach der Coronapandemie zwei Mund-Nase-Bedeckungen im Verbandskasten in Pkw, Lkw und Bussen hinzugefügt werden. Dies hatte laut des Ministeriums der Bundesverband Medizintechnologie vorgeschlagen. Mit der nächsten Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung solle die Änderung in Kraft treten. Der genaue Zeitpunkt sei allerdings noch unklar. Das Ministerium hofft jedoch auf eine schnelle geplante Umsetzung. Wer keinen vollständigen Verbandskasten hat – sprich, wenn zwei Schutzmasken fehlen, sind bislang fünf Euro Bußgeld fällig. Doch genauere Angaben folgen. Wir halten euch auf dem Laufenden. 🙏

© Foto von Anna Shvets von Pexels

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.