Hot Stories

Nicole Richie: Soll Harlow Model werden?

Von GRAZIA am Montag, 21. März 2011 um 15:54 Uhr

Nicole Richie ist ganz angetan von der Idee, ihre dreijährige Tochter Harlow auf großen Plakaten von Modefirmen zu sehen. Erste Jobs hat sie für die Kleine schon an Land gezogen. Doch ist das nicht zu früh? Was meinen Sie?

Gerade macht die Modewelt eher mit Schlagzeilen von sich reden, vor denen jede liebende Mutter ihr Kind ein Leben lang beschützen möchte. Dazu gehören Abstürze, wie der von John Galliano, Burnouts, wie der von Balmain Designer Christophe Decarnin, oder ein von Catwalk-Make-Up ramponiertes Modelgesicht wie etwa bei der 16-jährigen Lindsay Wixson auf der Pariser Fashion Week.

Nur bei Nicole Richie scheinen trotz dieser Schocknachrichten nicht alle Alarmglocken zu schrillen. Einem Bekannten zufolge ist sie sogar ganz angetan von der Idee, Harlow zum Model zu machen. „Sie ist der Ansicht, Harlow ist ein Naturtalent.“ Jetzt besorgt ihr Nicole angeblich schon einen eigenen Agenten, der das Ganze professionell aufzieht.

Angebote, um Kinderkollektionen zu präsentieren, gibt es bereits. Darunter sind große Modemarken wie GAP Kids und Saks Fifth Avenue. Doch ist das nicht ein bisschen zu viel für die Kleine? Erst kürzlich sagte Nicole schließlich selbst: "Sie ist noch viel zu jung, um Mode und das ganze Drumherum zu verstehen. Aber sie liebt es mit meinem Make-up zu spielen und meinen Lippenstift aufzutragen. Ich lasse sie experimentieren - schließlich gehört das zum Mädchensein dazu."

Ist es nicht viel zu früh, die Kleine jetzt schon dem ganzen Stress mit Fotoshootings und Presseterminen auszusetzen? Was meinen Sie? Stimmen Sie ab!