Hot Stories

Oh no! Beyoncé & Jay-Z verlieren 60-Millionen-Euro-Anwesen

Von Claudia am Mittwoch, 21. Januar 2015 um 10:31 Uhr
Na toll! Das haben sich Beyoncé und Jay-Z vermutlich anders vorgestellt. Eigentlich wollten die beiden demnächst in ein neues Luxusanwesen umziehen. Jetzt muss sich das Paar allerdings nach einem neuen zu Hause umsehen...

Drei, zwei, eins, meins? Nööö, Beyoncé (33) und Jay-Z (45) wurden gerade knallhart überboten. Eigentlich wollte das Ehepaar in ein riesiges Anwesen in Los Angeles umziehen. Jetzt wurde ihnen die Villa allerdings direkt vor der Nase weggeschnappt.

Die beiden wollten für das Schmuckstück stolze 60 Millionen Euro auf den Tisch legen. Doch der schwedische Videospiel-Designer Markus Persson machte den beiden einen Strich durch die Rechnung. Hm, schade! 

Ziemlich ärgerlich, denn das ist den Musikern nicht zum ersten Mal passiert. Bereits im Dezember hatten sie sich ein „Häuschen" (das Anwesen hatte ganze acht Schlafzimmer!) in Beverly Hills angesehen und wollten dafür offenbar 73 Millionen Euro bezahlen. Doch auch dieser Deal platze. Puh, ganz schön nervig!

Angeblich hätten Queen B und Jay-Z sich auch in Paris umgesehen. Ein Insider erklärte damals: „Sie wollen ein Haus in Paris kaufen, weil sie dort so viele Erinnerungen haben. Sie wollen in Paris mehr Zeit verbringen und planen, sich dort letzten Endes niederzulassen."  Das Problem an dieser Idee: Töchterchen Blue Ivy soll vor dem Umszug nach Frankreich erst einmal die Sprache lernen, damit sie direkt Anschluss findet. Wie lange das dauert, steht derzeit wohl noch in den Sternen. 

Da die drei allerdings gerade noch ein (ebenfalls ziemlich luxuriöses) Dach über dem Kopf haben, müssen wir uns natürlich keine Sorgen darüber machen, dass sie bald auf der Straße stehen. Doch wir drücken die Daumen, dass es dann beim nächsten Millionen-Deal endlich mal klappt!