Hot Stories

Oh no: Ist Kim Kardashians Beauty-Linie wirklich so schlecht?

Von Jenny am Mittwoch, 28. Juni 2017 um 10:40 Uhr

Kim Kardashian launchte vor rund einer Woche ihre eigene Kosmetik-Linie "KKW Beauty" und wir wissen, wie sie auf eine schlechte Produktrezension ihres Contouring-Sets reagiert…

Ladies, wir haben eine gefühlte Ewigkeit auf die Nachricht gewartet, dass Kim Kardashian ihre eigene Beautylinie auf den Markt bringt. Als die Produkte dann innerhalb von 2,5 Stunden komplett ausverkauft waren, hat uns das nicht allzu sehr überrascht. Bei ihrer Launch-Party feierte Kim unter einem Blumenhimmel mit ihren BFFs und den angesagtesten Bloggerinnen. Unter ihnen auch die Beauty-Liebhaberin Jackie Aina, die auf ihrem Youtube-Kanal 1,5 Millionen Follower hat. Aina ist vor allem für ihre ehrlichen Produktreviews bei ihren Follower beliebt und seit sieben Jahren fester Bestandteil der Community. Insbesondere unter den farbigen Frauen wird ihre Meinung extrem geschätzt. Für die Youtuberin war es deshalb das absolute Highlight, beim Event des Reality-Stars die neuesten Must-haves der Kosmetikwelt zu testen und ließ es sich nicht nehmen eine ausführliche Produktrezension zu teilen.

 

Ein Beitrag geteilt von Jackie Aina (@jackieaina) am

Kim Kardashian: Bestraft sie schlechte Produktrezensionen? 😱

Auf Youtube kritisiert Jackie Aine: "Ein Teil von mir findet, dass es einfach etwas zu spät ist, um eine Highlighter und Contouring-Palette zu machen. Ich habe das Gefühl so etwas hätte man vor 5 Jahren machen können. Ich finde der Zug von Contouring und Highlightern ist bei der Beauty-Community längst abgefahren und das schon vor zwei Jahren." Von den Nuancen, die Kim für dunklere Hauttöne gewählt hat, ist die Bloggerin allerdings begeistert. Mit dem Preis des Beauty-Kits ist sie aber so gar nicht zufrieden und schreibt: "Ich habe das Gefühl 54 Euro sind ein bisschen zu viel. Ich meine Kim, du hättest ja auch 45 Euro sagen können."

 

Ein Beitrag geteilt von Jackie Aina (@jackieaina) am

 

Das sind wirklich harte Worte für die Frau von Kanye West. Ihr fragt euch jetzt sicher: Wie hat der Reality-Star reagiert? Nach dem Launch ihrer Produkte postet Kim Kardashian Bilder mit allen Gästen des Events, darunter auch ein Bild von sich und Jackie Aina. Der einzige Unterschied: Die Bloggerin wird nicht auf dem Post vertagged. Die User auf den sozialen Medien sind sich einig, dass der "Keeping up with the Kardashian"-Star das mit voller Absicht getan hat. Auch die Youtuberin glaubt nicht an einen Zufall und schreibt: "Sie hat gewusst, was sie tut. Denke ich, dass es fragwürdig ist? Absolut. Lohnt es sich sie deshalb anzugreifen? Nicht notwendig!"

Wir können es kaum abwarten, wie sich die zweifach-Mom zu diesen Vorwürfen äußern wird und bleiben gespannt! 😍

Lass dich von einer Dosis GRAZIA inspirieren und folge uns für die neuesten Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Trends auf Pinterest: