Hot Stories

Oh no! So schlecht war Adeles Auftritt bei den Grammys

Von Julia.Carevic am Dienstag, 16. Februar 2016 um 11:32 Uhr
Ups, was war denn da bei den gestrigen Grammy Awards los? Schiefe Töne bei Adele? Damit hätten wir nicht gerechnet!

Gestern fanden die 58. Grammy Awards statt – während Kendrick Lamar, Taylor Swift und Ed Sheeran ordentlich abräumten, gehörte eine nicht zu den Gewinnern: Adele lieferte eine eher, ähm …, schiefe Performance ihres neuen Songs „All I Ask“ ab. Aber von vorne:

Seit ihrem großen Comeback ist Adele (27) beliebter als je zuvor. Es gibt kaum einen Tag, an dem kein neues Hello-Cover oder ein witziges Video a là Carpool Karaoke mit der 27-Jährigen im Internet erscheint. Klar, dass also nicht nur wir, sondern auch die namenhaften Stars gespannt auf ihren großen Auftritt bei den Grammys warteten. Doch statt lieblicher Musik bekam das Publikum schiefe Töne zu hören! What?

Nein, keine Panik, die Stimme der Sängerin ist live natürlich noch immer so gut wie auf dem Album! Der Patzer lag nämlich nicht an Adele selbst, sondern an der Technik! Das erklärte die Sängerin jetzt auf ihrem Twitter-Account und schrieb: „Die Mikrofone des Pianos fielen auf die Pianosaiten, daher kam dieser Gitarrensound. Das Ganze hat den Sound dann schief klingen lassen. Shit happens.“

 

 

Liebe Adele, das hätten wir selbst nicht besser sagen können! Und wenn wir ehrlich sind, würden wir Dir den ein oder anderen schiefen Ton natürlich auch verzeihen!