Hot Stories

Oh, oh! Charlie Sheen bezeichnet Kim Kardashians Hintern als wabbeligen Sack

Von Claudia am Donnerstag, 8. Januar 2015 um 11:44 Uhr
Auweia! Charlie Sheen hat sich ziemlich beleidigend gegenüber Kim Kardashian geäußert. Und obwohl sich der Schauspieler inzwischen entschuldigt hat, dürfte Kanye West diese Verbalattacke auf seine Frau sicher nicht auf sich sitzen lassen.

Gut, nicht jeder muss Kim Kardashian-West (34) und ihren Ehemann Kanye West (37) mögen. Und schon oft genug mussten auch wir über das schräge Paar den Kopf schütteln, doch was Charlie Sheen (48) jetzt auf seinem Twitter-Account postete, geht dann doch zu weit!

Er beleidigt Kim 

In seiner Hetze spricht er den Reality-TV-Star und den Rapper direkt an und meckert: „Du hast Glück, dass sich überhaupt jemand für den ekelhaften und wabbeligen Sack interessiert, den du Hintern nennst. Null Dankbarkeit, null Wahrnehmung, null Talent, sie ist ein Pickel auf dem Gesicht der Unterhaltungsindustrie. Entschuldigung an deinen Mann, sicher ein toller Kerl. Ich hoffe, er erlangt sein Augenlicht eines Tages wieder." Puh, ganz schön hart!

Doch was hat den Komiker so aufgeregt? Angeblich soll Kim die Autogramm-Anfrage eines kleinen Kindes mit dem deutlichen Satz zu ihrem Bodyguard: „Oh Gott, kannst du dich bitte darum kümmern", abgewimmelt haben. Das hat Charlie offenbar ziemlich wütend gemacht. Doch inzwischen erklärte ein Nahestehender, dass diese Situation so nie stattgefunden habe. „(...)Kim würde nie zu einem Autogramm Nein sagen, vor allem nicht bei einem Kind."

Charlie hat sich entschuldigt 

Inzwischen hat der ehemalige „Two and a Half Men"-Darsteller den Tweet gelöscht und sich mit einer neuen Nachricht bei Kim entschuldigt. „Liebe Kim, es ist mein schlimmer Fehler. Ich schäme mich für diese Aktion. Ich war sauer über einen anderen Mist, der nichts mit dir zu tun hatte. Ich habe eine Geschichte gehört, die mich gestört hat. Ich habe Mist geschrieben, den du nicht verdient hast. Ich bin genauso oft ein Idiot wie ein Genie. An diesem Tag war ich ersteres."

Kim und Kanye haben sich bisher noch nicht dazu geäußert. Doch man kann sicher davon ausgehen, dass hier (vor allem von Kanyes Seite) das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.