Hot Stories

Oha, Heidi Klum macht in Kultur: Kunst-Trip mit Vito!

Von GRAZIA am Sonntag, 3. August 2014 um 12:27 Uhr
Am Wochenende startete Heidi Klum mit ihrem Lover Vito Schnabel einen Roadtrip nach Texas – genauer gesagt in das Künstlermekka Marfa. Nachtigall, ick hör die trappsen!

Na, das Miles and More-Konto von Heidi Klum (41) und Vito Schnabel (28) muss aber prall gefüllt sein: Vergangenes Wochenende verbrachten die beiden drei Tage in Italien, um den Geburtstag des Kunsthändlers zu feiern und auch gleich noch Heidis vier Kids bei Seal auf Sardinien abzuliefern.

 

Dieses Wochenende jetteten sie allerdings nur in den USA umher: Am Samstag posteten die beiden auf ihren Instagram-Accounts jeweils Schnappschüsse, die sie auf einer Strasse in Texas zeigten. Diese führte sie geradewegs nach Marfa, einem kleinen Ort in Texas, der lange nur ein Wasserloch am Rande der Wüste war, bis der amerkanische Künstler Donald Judd 1971 hierher flüchtete, um New Yorks Kunstszene zu entkommen. Seitdem gilt der Ort als Künstlermekka, hat Museen, Galerien, eine Theatergruppe, ein Kulturzentrum und Retro-Motels.

Kein Wunder, dass Vito, Sohn von Künstler Julian Schnabel und selbst Kunsthändler, sich hier wohlfühlt – und auch seiner Liebsten den Ort zeigen will. Heidi jedenfalls twitterte begeistert Bilder von diesem Trip – es scheint ihr dort zu gefallen.

Ohnehin interessiert sich die Modelmama auffällig doll für Kunst, seit sie Vito datet – mehrfach sah man sie auf seinen Vernissagen, sie soll auch schon mehrere Werke erstanden haben. Will sie um jeden Preis ein paar Gemeinsamkeiten mit Vito schaffen, wo doch ihr Leben sich sonst in so vielen Punkten unterscheidet? Immerhin ist Vito knapp 13 Jahre jünger als Heidi und hat mit Familie noch nichts am Hut, während für Heidi ihre Kids immer an erster Stelle stehen...

Naja, es gibt sicher schlimmere Dinge, die man für einen Mann tun kann, als sich ein bisschen für Kunst zu erwärmen…