Hot Stories

Olivier Theyskens dachte über Geschlechtsumwandlung nach

Von GRAZIA am Dienstag, 13. April 2010 um 10:55 Uhr

Der Designer plaudert über seine geheimen Sehnsüchte.

Design-Genie Olivier Theyskens hat laut eigenen Angaben als Kind davon geträumt, in die USA zu fahren und sich dort einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen.

„Ich habe mir ständig vorgestellt, wie es wäre, ein schönes Mädchen zu sein“, so Theyskens. Er habe sogar seine Klassenkameraden in seine Pläne eingeweiht.

Im Alter von neun oder zehn Jahren entschied der junge Theyskens jedoch, dass eine Geschlechtsumwandlung nicht das richtige für ihn sei.

Stattdessen steckte er all seine Energie in das Skizzieren von Modeentwürfen:

„Ich habe ständig Bilder von Frauen gezeichnet, meine ganze Energie floss in diese Bilder. Von dem Moment an, in dem ich einen Bleistift hatte, habe ich Frauen kreiert...“

Ob seine lange Mähne wohl ein Relikt jener frühen Sehnsüchte ist?

„Menschen, die mich nicht kennen, nennen mich häufig Mademoiselle“, so der Belgier schmunzelnd, der zuletzt bei Nina Ricci unter Vertrag stand.

Schön, dass wir darüber gesprochen haben. Und nun zu den wirklich wichtigen Themen: Wann dürfen wir mit einer neuen Kollektion rechnen, Monsieur?

Themen
Olivier Theyskens,