Hot Stories

OMG! Sex and the City wäre fast ganz anders geworden!

Von Martyna am Freitag, 31. März 2017 um 10:41 Uhr

Das Intro von "Sex and the City" wäre fast ganz anders gewesen und wir kriegen uns nicht mehr ein!

Jede Frau kennt die Anfangsmelodie und das -Filmchen der besten Serie der Welt: “Sex and the City“!

 

Döp, döp, döp, Carrie läuft durch New York, ein Taxi spritzt sie und ihr zuckersüßes rosa-Tanktop-Prinzesinnenrock-Outfit nass und schließlich fährt der Bus mit ihrer Werbung an der Kolumnistin vorbei und das Saxofon leitet in die Story der jeweiligen Folge über. So kennen und lieben wir es. Doch es hätte auch alles ganz anders laufen können…

Neues Intro von "Sex and the City"! 😳

Nun wurde ein alternatives Intro veröffentlicht, das Carrie in einem blauen (ja, wirklich!) A-Linien-Kleid zeigt – inklusive Nippelalarm und ohne die nassen Spritzer. Stattdessen stolpert die Schriftstellerin beim Anblick ihrer überdimensionalen Kampagne. Ziemlich unspektakulär, müssen wir sagen. Zum Glück haben sich die Macher für den bekannten Clip entschieden, der gefällt uns definitiv besser!

Carrie Bradshaw im Tütü

Laut der Entertainmentplattform EW haben sich Kostümbildnerin der Kultshow, Patricia Field und Schauspielerin Sarah Jessica Parker, für das rosa-weiße Outfit ausgesprochen und dafür gekämpft. Dass die blaue Stolpervariante überhaupt gedreht wurde, war nur auf Wunsch von Produzent Darran Star hin, der noch eine Styling-Alternative suchte. Puh, nochmal Glück gehabt! ☺️

Fun Fact: Carrie hat das Into-Outfit übrigens nie in der Serie an, nur in der ersten Verfilmung der New Yorker Serie kommt es beim Ausmisten von Bradshaws Kleiderschrank mit ihren BFFS Miranda, Samantha und Charlotte zum Vorschein. Natürlich wird es nicht entsorgt, sondern bekommt einen ganz besonderen Platz, auch in unseren Herzen! 💕 Bevor endlich die dritte Verflimung in die Kinos kommt, schauen wir uns nun einfach alle Staffeln noch einmal von vorne an! 😍