Hot Stories

Oscars 2019: Das sind alle Nominierten im Überblick

Von Isabella.DiBiase am Dienstag, 22. Januar 2019 um 16:14 Uhr

Die Oscar-Nominierungen sind raus und wir haben natürlich schon alle potenziellen Academy Award-Gewinner für euch herausgesucht...

Schon seit Monaten warten wir nun auf die Bekanntgabe dieser Namen und endlich ist es soweit: Die Nominierungen für die diesjährigen Oscars sind raus! Nun heißt es nur noch warten, warten, warten, und zwar auf den 24. Februar, Tag an dem die Gewinner im Dolby Theatre von Los Angeles verkündet werden. Wir haben schon mal unsere Favoriten wie Rami Malek aus "Bohemian Rapsody", Lady Gaga und Bradley Cooper aus "A Star Is Born" oder Emma Stone aus "The Favourite" zwischen den Glücklichen Auserwählten gespottet. Doch wer nun tatsächlich den Academy Award mit nach Hause nehmen wird, werden wir wohl erst in der Oscar-Nacht erfahren...

Diese Nominierten dürfen um einen Award hoffen 

Nun ist es offiziell, die Liste der Stars mit denen wir um einen Academy Award fiebern können, wurde bekanntgegeben und die glücklichen Gewinner werden in der Nacht auf den 26. Februar von unseren Lieblingsschauspielern und Moderator Kevin Hart verkündet. Erfolgreiche Filmstreifen wie "Black Panther", "Bohemian Rapsody", "Roma" und "A Star Is Born" stehen auf dem Zettel, doch neben diesen und vielen weiteren prominenten Auftritten, dürfen wir uns noch auf ein paar News für die Übertragung freuen... Da die Oscars von 2018 in USA als historischer Tiefpunkt in Sachen Einschaltquoten galten, stehen 2019 zahlreiche Änderungen auf dem Programm: Diverse Preise sollen beispielsweise in den Werbepausen vergeben werden und die Dankesreden dann anschließend gekürzt übertragen. Außerdem wird die gesamte Verleihung in drei Parts von jeweils einer Stunde aufgeteilt sein. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Academy (@theacademy) am

Oscars 2019: Ein deutscher Film ist dabei

Sogar der deutsche Film "Werk ohne Autor" hat es dieses Jahr in die engere Auswahl der Kategorien "Bester fremdsprachiger Film" und "Beste Kamera" geschafft! Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck hat jetzt zum zweiten Mal die Chance, den Sieg nach Deutschland zu holen, denn bereits 2007 gewann er mit dem Drama "Das Leben der Anderen" einen Academy Award. Wir fiebern natürlich mit den Hauptdarstellern – zu denen Tom Schilling, Paula Beer und Sebastian Koch gehören – eifrig mit und drücken die Daumen 😍🇩🇪

Wir können jetzt schon nicht mehr still sitzen und können den großen Abend kaum noch erwarten, hier sind schon mal alle Nominierten im Überblick: 

Bester Film
  • "BlackkKlansman"
  • "Black Panther"
  • "Cold War"
  • "The Favourite"
  • "Green Book"
  • "If Beale Street Could Talk"
  • "Roma"
  • "Spider-Man: Into the Spider-Verse"
  • "A Star Is Born"
  • "A Quiet Place"
Beste Regie
  • Alfonso Cuarón, "Roma"
  • Peter Farrelly, "Green Book"
  • Debra Granik, "Leave No Trace"
  • Barry Jenkins, "If Beale Street Could Talk "
  • John Krasinski, "A Quiet Place"
Bester Hauptdarsteller
  • Bradley Cooper, "A Star Is Born"
  • Stephan James, "If Beale Street Could Talk"
  • Rami Malek, "Bohemian Rhapsody"
  • Viggo Mortensen, "Green Book"
  • Robert Redford, "Ein Gauner & Gentleman"
Beste Hauptdarstellerin
  • Yalitza Aparicio, "Roma"
  • Glenn Close, "The Wife“
  • Olivia Colman, "The Favourite"
  • KiKi Layne, "If Beale Street Could Talk" 
  • Lady Gaga, "A Star Is Born"
Beste Nebendarstellerin
  • Linda Cardellini, "Green Book"
  • Regina King, "If Beale Stet Could Talk"
  • Thomasin Harcourt McKenzie, "Leave No Trace"
  • Emma Stone, "The Favourite"
  • Rachel Weisz, "The Favourite"
Bester Nebendarsteller
  • Mahershala Ali, "Green Book"
  • Adam Driver, "BlackkKlansman"
  • Sam Elliott, "A Star Is Born"
  • Michael B. Jordan, "Black Panther"
  • Brian Tyree Henry, "If Beale Street Could Talk"
Bestes adaptiertes Drehbuch
  • Spike Lee, David Rabinowitz, Charlie Wachtel, Kevin Willmott, "BlackkKlansman"
  • Peter Fellows, Armando Ianucci, Ian Martin, Fabien Nury, David Schneider, "The Death of Stalin"
  • Josh Singer, "First Man"
  • Barry Jenkins, "If Beale Street Could Talk"
  • Debra Granik, "Leave No Trace"
Bestes Originaldrehbuch
  • Brian Hayes Currie, Peter Farrelly, Nick Vallelonga, "The Green Book"
  • Deborah Davis, Tony McNamara, "The Favourite"
  • Scott Beck, John Krasinski, Bryan Woods, "A Quiet Place"
  • Alfonso Cuarón, "Roma"
  • Phil Lord, Rodney Rothman, "Spider-Man, Into the Spider-Verse"
Beste Bildgestaltung
  • Rachel Morrison, "Black Panther"
  • Linus Sandgren, "First Man"
  • Sean Porter, "Green Book"
  • Charlotte Bruus Christensen, "A Quiet Place"
  • Alfonso Cuarón, "Roma"
Bester nicht-englischsprachiger Film
  • "Werk ohne Autor"
  • "Capernaum"
  • "Cold War"
  • "Roma"
  • "Shoplifters"
Ballad of Buster Scruggs
  • Mary Zophres, "The Ballad of Buster Scruggs"
  • Ruth E. Carter, "Black Panther"
  • Sandy Powell, "The Favourite"
  • Sandy Powell, "Mary Poppins' Rückkehr"
  • Alexandra Byrne, "Maria Stuart, Königin von Schottland"

Bester Filmsong

  • "All The Stars" Kendrick Lamar & SZA, "Black Panther"
  • "I'll Fight" Diane Warren & Jennifer Hudson, "RBG"
  • "The Place Where Lost Things Go" Marc Shaiman & Scott Wittman, "Mary Poppins' Rückkehr"
  • "Shallow" Lady Gaga, Mark Ronson, Anthony Rossomando, Andrew Wyatt & Benjamin Rice, "A Star Is Born"
  • "When A Cowboy Trades His Spurs for Wings" Willie Watson & Tim Blake Nelson, "The Ballad of Buster Scruggs"

Diese weiteren Star-Themen könnten euch interessieren:

Germany's Next Topmodel 2019: Alle Infos zur neuen Staffel

Zweite Chance: Diese Star-Pärchen waren schon einmal getrennt

After-Baby-Body: So gut sehen diese Stars nach der Schwangerschaft aus