Hot Stories

#Oscarssowhite: Chris Rock bleibt Oscar-Moderator

Von Judith am Montag, 25. Januar 2016 um 12:09 Uhr
Die Kritik rund um die Oscars 2016 und der #OscarsSoWhite Debatte wird immer lauter. Und genau deshalb wird Chris Rock mit seiner Moderation direkt ins Auge des Sturms steuern...

Seitdem raus ist, wer von der Academy als Anwärter für die Oscars 2016 gewählt wurde, herrscht mit dem Hashtag #OscarsSoWhite harsche Kritik in Hollywood. Denn unter den Nominierten sind zum zweiten Mal in Folge ausschließlich weiße Schauspieler! Jada Pinkett-Smith (44) und Ehemann Will Smith (47) kündigten bereits an, die Verleihung dieses Jahr nicht zu besuchen. Doch trotz (oder gerade wegen) der lauten Kritik lässt sich Comedian Chris Rock (50) nicht davon abhalten, die Awardshow zu moderieren.

Wie Academy Awards Produzent Reginald Hudlin gegenüber dem amerikanischen Magazin ET sagte, solle Rock sogar seinen bereits fertigen Begrüßungsmonolog über den Haufen geworfen haben und eifrig an einem neuen schreiben. Hudlin beteuert außerdem sein Vertrauen in den Comedian: „Chris ist so genial. Ich bin mir zu 1000% sicher, dass er etwas liefern wird, worüber die Leute noch in Wochen sprechen werden.", so Hudlin. 

Wenn es nach Chris Rock und seinem Twitter geht, dürfen wir uns dabei mit Sicherheit auch auf den einen oder anderen #OscarsSoWhite Witz einstellen... 

Themen
moderation,