Hot Stories

Paris Hilton: "Ich dachte, das Koks wäre Kaugummi!"

Von GRAZIA am Dienstag, 31. August 2010 um 10:52 Uhr

Ja, klar! "Ich dachte, das wäre Kaugummi", erklärt Paris Hilton das Koks-Tütchen in ihrer Handtasche. Scheint ganz so, als wäre ihr das Marihuana von Samstag-Abend etwas zu Kopf gestiegen ...

Immer neue Details zu Paris Hiltons jüngstem Koks-Vorfall werden bekannt:

Am Samstag hatten die Cops Paris Hilton und ihren Freund Cy Waits aufgehalten, da "strenger Marihuana-Geruch" aus ihrem Auto gestiegen war. Als Paris dann beim Verhör nochmal Lip-Gloss auflegen wollte, purzelte ein Päckchen mit einer weißen Substanz heraus - und dem fassunglsosen Polizisten direkt in die Hände. Ooopsie!

Paris will natürlich nichts von den bösen Drogen in ihrer Handtasche wissen: "Ich dachte, das wäre Kaugummi!", verteidigt sich die Hotelerbin.

In der Tasche befanden sich außer dem Kokain noch 1300 Dollar in bar, ein Muskel-Relaxans und Zigaretten-Papier. Außer dem Kokain soll natürlich alles Paris gehören. Ein wasserdichtes Alibi, diese Kaugummi-Geschichte!

Paris' Freund Cy ist seit dem Drogen-Vorfall übrigens seinen Job los: Sein Boss hat ihn als Club-Manager sofort gefeuert.

Ob Paris mit Konsequenzen zu rechnen hat, steht noch nicht fest. Bei einer Anklage könnten der Wiederholungstäterin 4 Jahre Haft drohen. Aber so, wie wir Paris kennen, gibt's höchstens einen Klaps auf die manikürten Finger.

Themen