Hot Stories

Angelina Jolie spricht zum ersten Mal über die Scheidung!

Von Gast (nicht überprüft) am Montag, 20. Februar 2017 um 10:26 Uhr

Nach dem die Scheidungsunterlagen eingereicht wurden, tauchte Angelina Jolie mehr oder weniger ab. Man sah und hörte nicht mehr viel von der Schauspielerin. Nun äußert sie sich zum ersten Mal zu der Trennung von Brad Pitt.

Gemeinsam mit ihren Kindern ist Angelina Jolie aktuell in Kambodscha, um dort ihren Film "First They Killed My Father" zu promoten. Während ihrer Reise sprach sie mit BBC World News und äußerte sich in diesem Interview auch zum ersten Mal öffentlich über die Trennung von Ehemann Brad Pitt. Auf dieses Statement haben viele sehr lange gewartet!

Angelina Jolie: "Wir sind und bleiben eine Familie"

Schon das erste gemeinsame Statement des getrennten Paares wirkte so, als ob sie nun als Einheit handeln und alles nur mögliche probieren, um sich und die Kinder zu schützen. Umso interessanter war es zu hören, was die "Maleficent"-Darstellerin zu sagen hat, wenn sie ganz alleine und vor einem Kamerateam spricht und nicht etwa schriftlich ein durchdachtes Kommentar abgibt:

Meine Familie... wir haben alle eine schwere Zeit durchgemacht. Mein Fokus liegt jetzt auf meinen Kindern, unseren Kindern... ich konzentriere mich darauf, dass wir es überstehen. Wir sind und bleiben für immer eine Familie. Ich versuche einen Weg zu finden, der uns irgendwie stärker macht und näher zusammenbringt.

Als Angelina Jolie anfängt, über die Trennung und ihre Familie zu sprechen, merkt man wie emotional sie wird und wie nah der Mutter die letzten Monate gegangen sind.

Woher kommt der Stimmungswandel?

Wir sind zugegebenermaßen etwas überrascht, dass sich das Verhältnis der beiden in so kurzer Zeit schlagartig verbessert haben soll. Grund dafür dürften wohl die gemeinsamen Kinder sein, die sicher ganz besonders doll unter der Situation gelitten haben. Immerhin zerbrach plötzlich deren gesamte Familie und sie durften ihren Vater nicht mehr sehen. Die Wogen zwischen dem ehemaligen Traumpaar dürften sich aber trotzdem nicht vollständig geglättet haben... Wie sehr der Schauspielerin ihre Kids am Herzen liegen, merkt man auch im weiteren Verlauf des Gespräches mit BBC World News:

In fünf Jahren möchte ich um die Welt reisen und meine Kinder besuchen, ich hoffe dass sie einfach glücklich sein werden und spannende Dinge erleben. Ich stell sie mir in verschiedenen Teilen der Erde vor und ich träume davon, wie ich sie unterstütze.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass gerade ihre jüngsten Kinder, Vivienne und Knox, in fünf Jahren noch zur Schule gehen werden. Immerhin sind die Zwillinge dann 13 Jahre alt, trotzdem klingt die Vorstellung von Angelina Jolie ganz nach einer liebenden Mutter...