Hot Stories

Candice Swanepoel setzt sich fürs Stillen ein

Von Linnea am Dienstag, 20. Dezember 2016 um 12:22 Uhr

Supermodel Candice Swanepoel ist im vergangenen Oktober Mutter eines kleinen Jungen geworden und setzt sich nun für‘s Stillen ein…

Seit Supermodel Candice Swanepoel im Frühjahr ihr süßes Geheimnis von ihrer Schwangerschaft mit uns geteilt hat, freuten wir uns über jedes Baby-Update. Im vergangenen Oktober war es dann soweit: Das Langzeit-Girlfriend von Hermann Nicoli brachte einen gesunden Jungen namens Anacã zur Welt. Jetzt setzt sich die schöne Blondine für junge Mütter und das Stillen ein…

Via Instagram postete Candice ein Bild von ihrem Sohn der an ihrer Brust nuckelt, mit den Worten: "Viele Frauen schämen sich dafür in der Öffentlichkeit zu stillen oder werden auf Grund dessen sogar von öffentlichen Plätzen verwiesen." Sie selbst sei der Überzeugung, sie müsse sich in der Öffentlichkeit bedecken oder es sein lassen, aber bei ihren vielen freizügigen Fotoshootings für Magazine, fühle sie gar nichts…

"Stillen ist etwas Natürliches" – Candice Swanepoel

What? Candice sehe das Problem an der Gesellschaft, die unempfindlich reagiere sobald die Sexualisierung der Brust und Gewalt im TV gehe, aber sich über das Füttern aufrege: "Stillen ist nichts sexuelles, sondern etwas Natürliches. Diejenigen die es falsch finden, ihre Babys in der Öffentlichkeit zu füttern, sollten sich über den Nutzen für die Bindung zwischen Mutter und Kind informieren." Und als Zeichen setzt sie am Ende den Hashtag #MutterNatur.

Für ihr mutiges Statement bekam Candice viel Lob und auch Kritik, denn manche Fans werfen ihr vor, sie würde ihren Sohn zu intim zeigen. Übrigens ist das Model nicht die Erste, die sich zu dem Thema geäußert hat. Schon Miranda Kerr und Gisele Bündchen setzten sich nach ihren Geburten für‘s Stillen ein.

So viel Frauen-Power bekommt ein dickes Like von uns!

MerkenMerken

MerkenMerken