Hot Stories

Céline Bethmann ist Germany's Next Topmodel 2017

Von Frederika am Freitag, 26. Mai 2017 um 09:56 Uhr

GNTM-Kandidatin Céline gewinnt die zwölfte Staffel der Show in einem Finale voller Überraschungen…

Um kurz nach elf in der Nacht ist es soweit: Heide Klum stellt sich mit ihren zwei finalen Kandidatinnen vor die große Leinwand in der Arena Oberhausen und schreit wiederholt in ihr Mikrofon: "Wer wird Germany‘s Next Topmodel 2017? WER WIRD GERMANY‘S NEXT TOPMODEL 2017?" Während der genervte Zuschauer am liebsten den Fernseher stumm schalten würde, um sich den Lärm am späten Abend zu ersparen, kann er aber doch nicht wegschauen – die Castingshow fasziniert eben Jahr für Jahr auf's Neue. Plötzlich erscheint das Cover der deutschen Cosmopolitan. Darauf zu sehen: Kandidatin Céline Bethmann. Im Saal bricht große Freude aus, Konfetti fallen vom Himmel und Menschen stürmen auf die Bühne, während wir den Fernseher ausschalten und heimlich denken: "War doch klar, irgendwie."

Céline Bethmann: Schönheit ohne Charakter?

Céline ist gerade mal 18 Jahre alt und stammt aus dem rheinland-pfälzischen Koblenz. Seit Beginn der Staffel beeindruckte sie Jury, Juroren und Publikum mit ihrer makellosen Schönheit: Unter ihren langen, braunen Haaren blitzen strahlend blaue Augen und Sommersprossen hervor. Einige Kandidatinnen konnten mit der jungen Koblenzerin trotz allem nichts anfangen – sie wäre langweilig und charakterlos. Bedenkt man nun ihr junges Alter, ist das eigentlich auch kein Wunder – schließlich muss sich nicht jede vor laufender Kamera zum Fernseh-Clown des Jahres machen. Eins steht fest: Ihr Gesicht, ihr Körper und ihre Performances überzeugen – und schließlich ist es genau das, worauf es beim Model ankommt. Umsonst hat sie den Job beim Gilette Venus-Casting sicher nicht bekommen. Wir dürften deshalb wohl gespannt sein, welche Richtung die Karriere der 18-Jährigen nun einschlägt.

Das große GNTM-Finale: Stars, Preise und Heidi Klum

Natürlich durften bei dem großen Show-Finale auch jede Menge prominente Gäste nicht fehlen: Beth Ditto, Robin Schulz, James Blunt und Helena Fischer zählten zu den Bühnen-Acts und sogar US-Model Naomi Campbell durfte auf Heidis Sofa als Gastjurorin Platz nehmen. Apropos Heidi: Auch die Model-Mama performte ein Mash-Up aus zwei Songs, von dem wir immer noch nicht wissen, ob wir es zum schreien komisch oder zum heulen traurig fanden.

Für die Finalistinnen von Michael Michalsky hatte der Abend ein schnelles Ende: Laeticia und Romina schieden als erstes aus. Zwischendurch wurden die neu eingeführten Topmodel-Awards verliehen: Maja gewann die beste Walk Performance, Julia wurde die Auszeichnung für die beste Shooting Performance zu Teil und Melina wurde zur größten TV-Personality gewählt – angeblich zumindest. Die größte Überraschung war dann wohl, dass die schüchterne Julia auch den All-Stars-Walk eröffnen durfte – damit hatte wohl niemand gerechnet und das stand ihren Mitbewerberinnen nur allzu deutlich ins Gesicht geschrieben. Und so liefen die „schönsten Mädchen Deutschlands“ dann noch einmal über den Laufsteg, zwinkerten ihren Juroren zu und feierten zum Schluss die Gewinnerin aus ihrer Mitte – ein großer Aufwand um ein Entscheidung, die eigentlich schon von vorn herein absehbar war. Was wir nun mit unseren Donnerstagen anfangen sollen, wissen wir aber trotzdem nicht. 💁🏼

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!

Themen
Céline Bethmann