Hot Stories

Darum hat Kim Kardashian ihre Stylistin gefeuert

Von julia.mattyhse am Mittwoch, 31. Mai 2017 um 12:52 Uhr

Kim Kardashian hat einen unverwechselbaren Stil, den sie nicht zuletzt ihrer Stylistin verdankt. Jetzt verrät der Social Media Star, warum sie sich trotzdem von ihr trennen musste…

Kim Kardashian erkennt man immer, selbst wenn man ihr Gesicht nicht sieht, denn sie hat einen unverwechselbaren Stil. Und nicht nur sie, auch der Rest des Kardashian-Clans liebt die figurbetonten und farblich dezenten Looks, wo auch immer sie zusammen auftauchen, ihre Outfits sind perfekt aufeinander abgestimmt – teilweise wirkten sie fast schon wie eine Kopie voneinander. Doch es scheint so als hätten die berühmten Schwestern keine Lust mehr auf so viel Zusammengehörigkeit, vor wenigen Wochen kündigten sie ihrer Stylistin Monica Rose, und besonders Kim möchte sich von ihr distanzieren.

Kim vertraut in Stilfragen auf Kanye

Monica Rose arbeitet mit den Größten der Branche zusammen: Gigi Hadid, Chrissy Teigen, Kaia Gerber und Cara Delevingne sind nur einige der Stars, die sie für die Red Carpets einkleidet. Doch für Kim wurde es scheinbar Zeit für eine Veränderung: "Ich brauchte ein neues Gefühl", erklärt sie. Über die Jahre hat die Social Media Queen ihren Stil immer wieder verändert, doch besonders seit sie mit Kanye West zusammen ist hat sie ein echte Wandlung hinter sich, von der wir dachten, dass sie die Monica zu verdanken hat. "Ich weiß, dass die Leute denken, dass Rose für mein Make over verantwortlich ist. Aber ich würde sagen, dass Kanye und sein neues Team der Grund dafür waren." Scheint so, als würde das Reality Sternchen ihrer Ex-Stylistin den Erfolg nicht gönnen. Warum sie Monica nicht mehr bei Instagram folgt, dazu wollte sie sich nicht äußern.

Wir sind gespannt, ob wir Kim demnächst mit einem komplett neuen Look sehen, oder sie sich weiterhin auf das Stilgefühl ihres Hubbys verlässt.

Von GRAZIA bekommst du nie genug? Mode, Stars & Stories liefern wir frei Haus. Du musst nur deine Emails checken.