Hot Stories

Die Royals: Der wahre Grund, weshalb Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht mehr zur Schule gehen

Von Linnea am Dienstag, 5. Januar 2021 um 10:20 Uhr

Die ältesten Kinder von Herzogin Kate und Prinz William, Prinz George und Prinzessin Charlotte, gehen derzeit nicht mehr zur Schule und wir verraten euch den Grund dafür…

Große Aufregung um die Royal Kids: Die ältesten Kinder von Herzogin Kate und Prinz William, Prinz George und seine jüngere Schwester Prinzessin Charlotte, gehen derzeit nicht mehr in die Schule. Seit der Einschulung der fünfjährigen Charlotte, die im Sommer 2019 mit zauberhaften Bildern festgehalten wurde, besuchen die Sprösslinge normalerweise gemeinsam die Thomas's Battersea Schule in London, doch nun sind sie nach den wohlverdienten Weihnachtsferien nicht in die Bildungseinrichtung zurückgekehrt. Wer nun vermutet, dass es sich um eine Sonderbehandlung des royalen Nachwuchses handelt, der hat weit gefehlt. Wir verraten euch den wahren Grund, weshalb Prinz Louis ältere Geschwister derzeit Zuhause sind…

Weitere Royal-News, die euch intessieren könnten:

Prinz George und Prinzessin Charlotte: Ihre Schule bleibt geschlossen

Prinz-George-Prinz-William-Herzogin-Kate-Prinzessin-Charlotte-Prinz-Louis

©Picture Alliance

Der Grund, weshalb die Sprösslinge der Duchess und des Dukes of Cambridge aktuell Zuhause verweilen, ist nicht ihrer royalen Herkunft, sondern der anhaltenden Corona-Pandemie geschuldet. Am vergangenen Wochenende beschloss die britische Regierung nämlich, dass alle Grundschulen in London, wo eben auch die Thomas's Battersea ist, aufgrund der steigenden COVID-19-Fälle vorerst geschlossen bleiben, weshalb Prinz George und Prinzessin Charlotte derzeit natürlich Zuhause im Palast bleiben. Übrigens ist auch ihr kleiner Bruder Prinz Louis von dieser Entscheidung betroffen, der zu Beginn des neuen Jahres erstmals in den Kindergarten "Willcocks Nursery School" hätte gehen sollen, den einst auch Prinzessin Charlotte besuchte. Wir sind uns sicher, dass es dem königlichen Nachwuchs gemeinsam trotzdem nicht langweilig werden wird – vielleicht dürfen die drei ja sogar schon bald auf ein weiteres Geschwisterchen hoffen?!

Hier gibt es noch mehr Artikel zu den Royals: