Hot Stories

Emmy Awards 2017: Alle Highlights und Gewinner

Von Jenny am Montag, 18. September 2017 um 12:12 Uhr

Die größte Nacht der TV-Serien fand gestern Abend in Los Angeles statt und versammelte die Crème de la Crème der Celebrities. Wir haben alle Highlights und Gewinner der Emmy Awards 2017 für euch…

Am vergangenen Abend fand die 69. Verleihung der Emmy Awards statt, bei der wieder einmal die "Academy of Television Arts & Sciens" die besten Serien des TVs ehrte. Da "Games of Thrones" seit dem letzten Event mit keiner neuen Staffel glänzte, hatte endlich auch wieder andere Formate die Chance ordentlich abzuräumen! 😍

Der Late-Night-Moderator Stephan Cober, eröffnete den wichtigsten Fernsehpreis und machte bereits zu Beginn deutlich: "Das Fernsehen ist besser als je zuvor", und spielte damit auf die Veränderung durch Streaming-Dienste an. Auch auf dieser alljährlichen Hollywood-Verleihung konnten sich die Celebs die Seitenhiebe an den amerikanischen Präsidenten nicht verkneifen. Allen voran verlieh vor allem Cober, der bereits dank seiner Show als Spezialist für Trump-Witze gehandelt wurde, den Abend mit seinen politischen Späßen eine besondere Würze und gab sogar den Emmys die Schuld an der Macht des Politikers, da dieser mit seiner Fernsehsendung "Celebrity Apprentice" nie den wichtigen Fernsehpreis gewinnen konnte.

Donald Trump: SO wird mit dem Präsidenten abgerechnet 

Nach dem Stephan Cober den 45. amerikanischen Präsidenten bereits in seine Anfangsrede mit folgendem Satz eingebunden hatte: "Wir wissen, dass der größte TV-Star des vergangenen Jahres Donald Trump ist. Es wird ihnen nicht gefallen, aber er ist der größte Star", nutzten auch die Gewinner der Veranstaltung ihre Chance und teilten dem umstrittenen Präsidenten ihre politische Orientierung unverblümt in ihren Danksagungen mit. Donald Glover, der mit der Comedyserie "Atlanta" den Preis für den besten Schauspieler ergatterte, erklärte: "Ich möchte mich bei Trump bedanken, dass er Schwarze zur Nummer eins auf der Liste der am meisten Unterdrücktesten gemacht hat. Ohne ihn wäre ich wahrscheinlich nicht hier." Sogar der ehemalige Pressesprecher des Weißen Hauses ließ sich auf der Bühne der Emmys blicken und bewies Humor, als er mit einem Hint an sein vergangenes Statements nach Trumps Amtseinführung (zur Erinnerung: "Dies war das größte Publikum, das jemals einer Amtseinführung beiwohnte. Punkt!") auch bei den Emmys behauptete Sean Spicer: "Dies war das größte Publikum, das jemals einer Amtseinführung beiwohnte. Punkt!" und knüpfte an die satirischen Worte der anderen Celebs an. 😀

Ganz im Stile von politischer Parodie gewann die Show "Saturday Night Live" den Preis für die "beste Scetch-Show" und die Serien-Stars Kate McKinnon und Alec Baldwin wurden als beste Nebendarsteller ausgezeichnet. Der absolute Abräumer des Abends war "The Handmaid‘s Tale". Insgesamt wurde das Highlight mit acht Emmy‘s ausgezeichnet, darunter auch der angesehenste Preis für das "beste Drama" und brach damit sofort einen Rekord, denn noch nie zuvor wurde in dieser Kategorie eine Produktion eines Streaming-Dienstes, in diesem Fall Hulu, ausgezeichnet. 😱

Nicole Kidman: Damit überraschte sie alle!

Auch die Mini-Serie "Big Little Lies", mit prominenter Besetzung wie Nicole Kidman und Reese Witherspoon, durfte sich über einen ganzen Haufen von Emmys freuen. Kidman gewann den Preis als "beste Hauptdarstellerin" und widmete diesen auch direkt ihrer Show-Partnerin mit dem Satz: "Ohne dich würde ich nicht hier stehen." Als "bester Nebendarsteller" in einer imitierten Serie wurde ihr Co-Star Alexander Skarsgard mit einem Award ausgezeichnet. Bevor der Schauspieler sich allerdings seinen Preis abholte, stoppte er bei der Blondine für einen Kuss. Wir finden, dass das ein interessanter Moment gewesen ist, vor allem, da Nicole mit ihrem Ehemann bei dem Event erschien und den Arm von Skarsgard seine Mommy zierte. 😱💋

Alle Gewinner der Emmy Awards: 

Beste Drama-Serie: "The Handmaid's Tale"

Beste Comedy-Serie: "Veep"

Bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie: Sterling K. Brown ("This Is Us")

Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie: Elisabeth Moss ("The Handmaid's Tale")

Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie: John Lithgow ("The Crown")

Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie: Ann Dowd ("The Handmaid's Tale")

Bester Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie: Donald Glover ("Atlanta")

Beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie: Julia Louis-Dreyfus ("Veep")

Bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie: Alec Baldwin ("Saturday Night Live")

Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie: Kate McKinnon ("Saturday Night Live")

Beste Mini-Serie: "Big Little Lies"

Bester Hauptdarsteller in einer Mini-Serie: Riz Ahmed ("The Night Of")

Beste Hauptdarstellerin in einer Mini-Serie: Nicole Kidman ("Big Little Lies")

Beste Nebendarstellerin in einer Mini-Serie oder einem TV-Film: Laura Dern ("Big Little Lies")

Bester Nebendarsteller in einer Mini-Serie oder einem Film: Alexander Skarsgard ("Big Little Lies")

Welche Ladies die schönsten Roben auf dem Red Carpet der Emmy Awards trugen, erfahrt ihr hier!

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.