Hot Stories

Endlich: SO spricht Orlando Bloom über die Trennung von Katy Perry

Von Frederika am Mittwoch, 12. April 2017 um 10:38 Uhr

Mehrere Monate lang waren Orlando Bloom und Katy Perry ein Paar und haben Tag und Nacht vor den Linsen der Paparazzo zusammen verbracht – jetzt verrät der Schauspieler, was er wirklich über die Beziehung denkt…

Spätestens seit er splitterfasernackt auf einem Paddleboard durch das Mittelmeer steuerte, waren wir uns sicher, dass Orlando Bloom nichts mehr zu verstecken hat. In einem ausführlichen Interview mit der britischen ELLE spricht der Hollywood-Schauspieler über alles, was wir jemals von dem doch eher verschwiegenen Papa wissen wollten: Von seinem nackten Abenteuer über das Co-Parenting mit Ex-Frau Miranda Kerr bis hin zur Trennung von Katy Perry lässt er wirklich nichts aus.

Orlando Bloom über sein nacktes Paddleboarding

Jaja, wir erinnern uns mehr als genau an Orlando Blooms kleinen Freund, den er uns beim Stand-Up-Paddeling entgegenstreckte. Damals scherzte der Hollywood-Beau noch, indem er unter der Caption "Wenn du den Typen jagst, der deine Badehose geklaut hat" ein Video auf seinem Instagram-Account veröffentlichte, auf dem er, dieses Mal zumindest untenrum bekleidet, in Slow-Motion über einen Steg rennt. Heute spricht der "Herr der Ringe"-Schauspieler etwas ernster über die Angelegenheit: Er habe nicht geplant, seine intimsten Körperteile im Internet verbreitet zu sehen. Tatsächlich war er "extrem überrascht", als er sah, dass Paparazzo sein nacktes Rendezvouz mit Katy Perry bildlich festgehalten hatten.

"Ich hätte mich nicht in die Lage gebracht, wenn ich gewusst hätte, dass das passieren würde. Ich wurde schon tausend Mal in tausend verschiedenen Situationen fotografiert, eigentlich habe ich ein gutes Radar dafür. Aber wir waren für fünf Tage komplett allein, nichts und niemand war um uns herum. Ich hatte ein echtes Freiheitsgefühl", lacht der 40-Jährige und fügt dann hinzu: "Was kann ich noch dazu sagen – ich merke mir: Man ist niemals wirklich frei."

SO war die Trennung von Katy Perry

Frei genug fühlt er sich jedoch, um zum ersten Mal über die Trennung von seiner Ex Katy Perry zu sprechen: "Wir sind Freunde. Alles ist gut. Wir sind erwachsen. Sie ist nun einmal jemand, der überall zu sehen ist, während sich glaube ich niemand darum kümmert, was ich so treibe, und das ist auch richtig so. Es ist zwischen uns. Wir sind lieber ein gutes Beispiel für Kinder und wollen zeigen, dass Trennungen nicht immer was mit Hass zu tun haben." Dafür können wir vor den beiden nur den Hut ziehen.

Friedliches Co-Parenting mit Miranda Kerr

Lektionen darüber, wie eine gute Trennung abzulaufen hat, habe er von Ex-Frau und Topmodel Miranda Kerr gelernt, von der er sich 2013 nach drei Jahren Ehe scheiden ließ. Trotzdem haben die beiden noch eine enge Beziehung zueinander, und das nicht nur für das Wohl ihres sechsjährigen Sohnes Flynn.

Orlando Bloom mit Ehefrau Miranda Kerr und Sohn Flynn

"Bei unserer Scheidung wollte ich nicht, dass mein Sohn später Lügen über uns im Internet verfolgen kann. Wir haben deshalb eine unglaublich tolle Beziehung und erziehen Flynn gemeinsam", verrät Papa Orlando. Das heißt aber nicht, dass sie sich über alles einig sind. Miranda, die bereits mitten in der Hochzeitsplanung mit Snapchat-Leiter Evan Spiegel steckt, hatte im Juli ihre Verlobung per Instagram, abgerundet mit personalisierten Emojis und einem extra Snapchat-Filter, bekannt gegeben. "Sie leben durch ihre Handys. Was passiert da mit meinem Sohn? Wie soll er echte Beziehungen aufbauen, wenn es alles nur durch das Handy passiert? Ab- und Aus-zuschalten ist so wichtig", kritisiert Orlando seine Ex-Frau. Hoffen wir mal, dass sich daraus nicht doch ein Ex-Ehe-Streit entfacht…

Orlando Bloom: 40, erfolgreich, Single

Während der Schauspieler derzeit sein Single-Leben in vollsten Zügen genießt und schon wieder heftig am Flirten ist, gab es zuletzt Gerüchte, dass Katy Perry schon wieder einen Neuen habe, und zwar niemand Geringeren als Schauspieler Ryan Phillippe. Und wie Orlando sagte: Wo Katy ist, da sind auch Kameras. Das könnte Ryans Tweet erklären, mit dem er endgültig klarstellen wollte, dass mit der Sängerin nichts läuft: "Ich date Katy Perry nicht. Ich kenne sie nicht einmal richtig. Bitte hört auf mit Helicoptern über mein Haus zu fliegen. Sie ist nicht hier drin."

Natürlich hatte Scherzvogel Katy auf diesen scheinbaren Hilfeschrei eine lustige Antwort parat: "Kannst du mich bitte aus deinem Keller lassen?", witzelt die "Chained To The Rhythm"-Sängerin. Ob Orlando in Sachen Privatsphäre für Ryan wohl noch ein paar Tipps übrig hat?