Hot Stories

#Goals: Warum John Legend und Chrissy Teigen die coolsten Eltern sind

Von Frederika am Sonntag, 11. Juni 2017 um 10:17 Uhr

John Legend, Chrissy Teigen und Töchterchen Luna – das Dreiergespann erwärmt uns mit jedem neuen Ausflug, Instagram-Schnappschuss oder lustigem Tweet das Herz. Jetzt wissen wir endlich, was wirklich hinter ihrem Familienglück steckt…

Wenn John Legend und Chrissy Teigen mit ihrer kleinen Tochter Luna einen Familienausflug machen, kommen wir beim Anblick der Bilder meist gar nicht mehr aus dem Grinsen heraus – die Drei sind einfach zu süß. 😍 Erst zuletzt durfte die einjährige Luna den Pitch bei einem Baseballspiel werfen und wurde dabei kräftig von ihren Eltern unterstützt, jetzt feierte die Kleinfamilie gemeinsam eine Pizza-Party, um die wir sie zutiefst beneiden. Eine Party mit dem wohl coolsten Paar unserer Zeit und unser Lieblingssnack on top? Yes please! Hach, was waren das noch für Zeiten, als wir in unserer Kindheit um jedes Stück Pizza kämpfen mussten. Doch John Legend und seine Chrissy revolutionieren Elternschaft auf ihre ganz eigene Art und Weise – Fast Food, Konzertbesuche und erste Selfies inkludiert.

Was junge Eltern von John Legend und Chrissy Teigen lernen können

Klar, wenn man sich Chrissys Instagram Feed so anschaut, wird man (sogar als Erwachsener) schnell neidisch auf die kleine Luna, ihr von Witz, Charme und Ruhm erfülltes Leben und vor allem auf die Beziehung von und zu ihren Eltern. Doch was macht ihr Familienglück wirklich aus? Ganz einfach: John und Chrissy behalten ihre jugendliche Leichtigkeit bei. Wie sie das schaffen? Sie sehen ihr Kind nicht als Herausforderung, sondern als Bereicherung für ihre Liebe. Deswegen stellen sie ihr Leben auch nicht komplett um, sondern integrieren Luna in den Beziehungs-Alltag, den sie schon vor der Schwangerschaft hatten – und dazu zählen eben auch Pizza-Dates, romantische Urlaube und lange Konzert-Nächte.

Kurz: Sie bleiben sie selbst – erfüllt von Humor, Abenteuerlust und Liebe füreinander. Klar, Ausflüge in den Zoo oder zum Osterhasen hätten die beiden vorher sicher nicht unternommen, doch wichtig ist, dass sie auch so Spaß an der Sache hatten und es ihnen nicht wie eine elterliche Pflicht vorkam. Elternschaft, die lustig, innig und ehrlich ist? Das schauen wir uns direkt von der happy Family ab. 💁🏼

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken