Hot Stories

Grammy Awards 2019: Das sind die schönsten Looks und Highlights des Abends

Von Jenny am Montag, 11. Februar 2019 um 09:24 Uhr

Am vergangenen Abend fanden in Los Angeles die Grammy Awards statt und wir haben euch die schönsten Looks und die Highlights des Abends zusammengestellt.

Glitzer, Glamour und musikalische Ausnahmetalente zogen am vergangenen Sonntagabend in Los Angeles ein, denn zum 61. Mal wurden die Grammys im Staples Center der Stadt der Engel verliehen. Und in diesem Jahr war einiges anders, denn während der Musikpreis vor allem aufgrund der Vernachlässigung von Hip Hop-Musik und auch weiblichen Künstlerinnen in der Kritik stand, bildeten beide Gruppen am vergangenen Abend das Augenmerk der Veranstaltung. Auch eine Frau war es, die an diesem Abend für eine ganz besondere Überraschung sorgte: Wir sprechen von niemand Geringerem als der einstigen First Lady Michelle Obama, die während ihres Bühnenauftritts auf die Bedeutung von Musik zu sprechen kam und verriet: "Musik hat mir immer geholfen, meine Geschichte zu erzählen." Welche weiteren Highlights es vor allem in modischer Hinsicht gab und wer sich einen der 84 verliehenen Grammys sicherte, verraten wir euch jetzt. 😍

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Michelle Obama (@michelleobama) am

Das sind die Gewinner des Abends

Ein absolutes Highlight: Cardi B wurde zur ersten Frau, die als Solo-Künstlerin einen Grammy in der Kategorie bestes Rap-Album gewann. Und auch für Childish Gambino gab es eine Premiere, denn er bekam als erster Rapper überhaupt den Grammy für den besten Song und die beste Aufnahme des Jahres verliehen. Sein Song "This is America" verhandelt dabei die Problematik von Rassismus und Schusswaffen in Amerika. Sein Video erhielt via YouTube fast 500 Millionen Aufrufe. 👏🏼

Einen weiteren wichtigen Award sicherte sich übrigens auch eine Frau. Der Grammy für das beste Album des Jahres ging nämlich an die Country-Sängerin Kacey Musgares mit "Golden Hour" und auch Lady Gaga nahm zusammen mit Bradley Cooper die Trophäe für ihren Song "Shallow“" in Empfang, der dank des Streifens "A Star is Born" zum Ohrwurm wurde. Über den Preis als beste Künstlerin des Jahres durfte sich dann noch die Britin Dua Lipa freuen. In ihrer Dankesrede spielte sie auf die Worte von Neil Portow, Präsident der Recording Academy der Grammys, an, der erklärt hatte, Frauen müssen sich steigern, um bei der Verleihung stärker vertreten zu sein und stellte fest: "Offenbar haben wir uns gesteigert." 

Grammys: Die schönsten Looks des Abends

Neben der Musik faszinierten uns außerdem vor allem die tollen Looks der Ladies, die für eine Extraportion Glamour an diesem Abend sorgten. Während sich Lady Gaga in einer silbernen Robe mit tiefem Beinschlitz und Raffungen von Celine by Hedi Slimane, mit atemberaubenden Schmuck von Tiffany & Co. und Heels von Jimmy Choo zeigte, machte Jennifer Lopez allen klar, dass extravagante Hüte mit Strass absolut stylisch aussehen und dieser perfekt zu ihrer hellen Robe mit Ornamenten und glitzernden Details am Kragen passte und sie zum absoluten Blickfang werden ließ. Weitere Ladies, deren Looks wir an diesem Abend am liebsten vom Roten Teppich in unseren Kleiderschrank verfrachtet hätten, sind, Dua Lipa, Heidi Klum und natürlich Miley Cyrus, deren Anzug von Mugler tief blicken ließ. 😉

Diese Stars verpassten die Gala

Auch wenn sich eine Vielzahl von Promis bei den Grammys in Los Angeles tummelten, blieben doch auch einige der Veranstaltung fern. Darunter Weltstars wie Jay-Z, Beyoncé, Taylor Swift, Kendrick Lamar und sogar Ariana Grande, die damit verpasste, ihren Preis für das beste Popalbum in Empfang zu nehmen. Via Twitter bedankte sich die Sängerin für ihren Erfolg und bezeichnete ihn als "wild und wunderschön". In der Kategorie hatten neben die "Thank u, next"-Interpretin Shawn Mendes, Camila Cabello, Pink, Kelly Clarkson und Taylor Swift auf den Preis gehofft. 

Das sind die Gewinner des Abends: 

Album des Jahres: Kacey Musgraves – Golden Hour

Bester Song des Jahres: Childish Gambino – This Is America

Beste Aufnahme: Childish Gambino – This Is America 

Bester neuer Künstler: Dua Lipa

Bestes Rapalbum: Cardi B – Invasion of Privacy

Bestes R&B Album: H.E.R. – H.E.R

Bester Rapsong: Drake – God’s Plan

Bestes Country Album: Kacey Musgraves – Golden Hour

Beste Pop-Dua/ Gruppenperformance: Lady Gaga and Bradley Cooper – Shallow

Beste Pop Solo Performace: Lady Gaga – Joanne (Where Do You Think You’re Goin’?)

Beste Album: Ariana Grande – Sweetener

Bestes traditionelles Album: Willie Nelson – My Way

Bestes alternatives Musikalbum: Beck – Colors

Beste Country Performance: Kacey Musgraves

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Nackte Tatsachen: So viel Haut, Busenblitzer & Co. zeigen die Stars

Heidi Klum: Diese Männer zählen zu ihren Verflossenen

Seitensprung: Diese Stars wurden oder haben schon mal betrogen