Hot Stories

Grey's Anatomy: Ist Ellen Pompeos Gage wirklich Schuld an dem Ausstieg zweier Kolleginnen?

Von Jenny am Donnerstag, 15. März 2018 um 17:51 Uhr

Die Fans von "Grey's Anatomy" müssen jetzt ganz stark sein, denn zwei Hauptdarsteller verlassen nach vielen Jahren die Serie...

Das "Grey Sloan Memorial Hospital" in Seattle und seine Ärzte haben uns schon mit unzähligen Stories zum Lachen oder Weinen gebracht. Nicht zuletzt weil die Produzentin von "Grey's Anatomy", Shoda Rhimes, uns immer wieder mit ganz viel Fantasie und großen Veränderungen überrascht, ist die Show eine der Einzigen, die nach vierzehn Staffeln immer noch zu den absoluten Lieblingen der Serienwelt gehört. Jetzt gab die Drehbuchautorin eine weitere Wendung in der Geschichte und den Ausstieg zweier Stars bekannt und diese Tatsache ist mindestens genauso erschütternd wie der Tod von Meredith großer Liebe Derek Shepard. 😔

Diese "Grey's Anatomy"-Stars werden die Serie verlassen

Wir können es kaum glauben, aber wie das Online Magazin Deadline berichtete, werden die Verträge von Jessica Caphaw und Sarah Drew alias April Kapner und Arizona Robbins nach der vierzehnten Staffel nicht verlängert. Die Entscheidungen wurden von den Drehbuchautoren des Must-sees getroffen, da dieser Schritt für die Weiterentwicklung von "Grey's Anatomy" unvermeitlich gewesen sei. Fans der ersten Stunden werden sicher wissen, dass Jackson Averys große Liebe, April, und die blonde Kinderärztin, Arizona, uns ganze zehn Staffeln lang begeisterten. 👏🏼

Das sind die Reaktionen auf den Ausstieg der "Grey's Anatomy" Stars

Krista Vernoff, die Co-Autorin des ABC-Klassikers, verriet: "Als Autor ist es unser Job der Story zu folgen und zu schauen, wo es sie hintreibt und manchmal bedeutet das auf Wiedersehen zu Charakteren zu sagen, die wir lieben. Es war eine Freude und ein Privileg mit diesen außerordentlich talentierten Schauspielerinnen zu arbeiten." Via Twitter verabschiedete sich auch Rhimes bereits von ihren Figuren und stellte klar: "Es ist immer sehr schwer meinen Charakteren auf Wiedersehen zu sagen." Und auch die beiden Ladies, die aktuell noch zum Cast gehören, teilten herzerwärmende Schnappschüsse vom Set via Twitter und Instagram und bedankten sich für die umwerfende Zeit. 💕

Wie genau die beiden Girls die Serie verlassen werden, steht bisher noch nicht fest. Ob April mit Avery Jackson, den Vater ihres Kindes, vor ihrem Ausstieg wieder zusammenfindet, bleibt abzuwarten. Wie wir Shonda Rhimes kennen, wird sie uns aber sicher mit einem dramatischen Staffelfinale und herzzerreißenden Momenten versorgen. 

Ist Ellen Pompeo am Ausstieg der Serienstars Schuld?! 😳

Alle "Grey's Anatomy"-Fans müssen jetzt aber nicht in Panik ausbrechen und das Ende des ABC-Highlights fürchten, denn die Macher der Show gaben außerdem bekannt, dass Ellen Pompeos Vertrag um ganze zwei Jahre verlängert wurde, was gleichzeitig bedeutet, dass wir uns auf Season 15 und 16 freuen können. Das Onlineportal Deadline vermutet, dass ihr Spitzengehalt von 16,2 Millionen Euro im Jahr dafür verantwortlich sein könnte, dass zwei langjährige Charaktere aus der Show gestrichen wurden. Via Twitter äußerte sich die 48-Jährige bereits zu den Vorwürfen und schrieb: "Ich bin ein großes Mädchen. @Deadline kann mich attackieren, wenn es will, aber die Fans sollen bitte nicht in diese Falle tappen."

Ellen Pompeo: Jetzt äußert sie sich zu den fiesen Vorwürfen von Fans

Dass Ellen Pompeo bisher nicht, wie ihre Kollegen Justin Chambers und Camilla Luddington (alias Alex Karev & Jo Willson), einen emotionalen Post über den Serienausstieg der beiden Darstellerinnen auf Social Media veröffentlichte, haben Fans als Bestätigung dafür verstanden, dass ihre Gage wirklich der Grund für den Abschied von Jessica Capshaw und Sarah Drew sei. Auf Twitter nahm die Seriendarstellerin nun endlich zu den fiesen Spekulationen Stellung und machte deutlich, was sie davon hält: "Wir sind alle dankbar, dass ihr so leidenschaftlich seid, doch wenn ihr diese zwei Frauen so kennen würdet, wie ich sie kenne, dann wüsstet ihr, dass sie all diese Gemeinheiten nicht billigen würden".🙅

Martin Henderson hat den Ausstieg nicht kommen sehen

Auch Martin Henderson, aka Dr. Nathan Riggs, der bereits im Oktober vergangenen Jahres den "Greys Anatomy"-Cast verließ, war anscheinend so überrascht wie wir über das Serienende von Jessica Capshaw und Sarah Drew. Laut der Cosmopolitan äußerte er sich erstaunt: "Ich glaube das hat niemand kommen sehen". Doch gleichzeitig nahm der Schauspieler die viel kritisierte Entscheidung von Produzentin Shonda Rhimes in Schutz. Er stellte nämlich gleich klar, dass sich die Serie, auch die Cast-Besetzung, weiterentwickeln muss, um "so relevant wie möglich" zu bleiben und damit "die Show so viele Jahre wie möglich dauert".👏

Wir sind definitiv gespannt, wie Shonda Rhimes die Story um April und Arizona zu Ende bringen wird und können es bis zu den brisanten Folgen kaum abwarten! 😳

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!