Hot Stories

Hat Pamela Anderson gerade ihre Beziehung zu Julian Assange bestätigt?

Von Martyna am Montag, 13. März 2017 um 12:23 Uhr

Sie sind das wohl ungleichste Paar Hollywoods: "Baywatch"-Star Pamela Anderson und Wikileaks-Gründer Julian Assange. Wir rätselten ja bereits über eine Beziehung der beiden und nun hat die Kultblondine selbst gesprochen!

Da hatten wir wohl ein gutes Händchen für Promi-Paar-Prognosen! Wie wir bereits vor etwa einem Monat berichteten, sieht es ganz so aus, als würden Pamela Anderson und Julian Assange mehr tun als nur zusammen zu essen. Immer wieder wurde die zweifach-Mama in London vor der ecuadorianischen Botschaft gesehen, wo der Aktivist im Exil lebt. Seither spekulieren die Medien über eine mögliche Liebelei der beiden.

Pamela verfasst Liebesgedicht über Julian Assange

"My Julian" heißt das am vergangenen Donnerstag auf ihrer Website "Pamela Anderson Foundation" veröffentlichte Gedicht. Eine öffentliche Liebeserklärung von der Kultblondine – der Traum von Millionen Männern! Darin schwärmt die Exfrau von Tommy Lee von dem Wikileaks-Aktivisten in den höchsten Tönen: "Julian Assange ist der intelligenteste, interessanteste und am besten informierte Mann, der existiert. Ja – Ich denke er ist ganz sexy. (…) Ich habe genug Zeit mit ihm verbracht, um absolut sicher zu sein, dass seine Absichten gut sind. Er ist auf der Seite jedes Zivilisten. Und er deckt Korruptionen in den Regierungen auf, die wir wählen. Die Menschen müssen das verstehen!"


Weiter nimmt Pam ihren scheinbaren Lover in Schutz und spricht sich gegen die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Australier aus. "Da gab es keine Vergewaltigung – es ist nur eine Frage ob der Sex mit Kondom oder ohne stattfand. Es ist lächerlich." Im Jahr 2010 soll der Aktivist während eines beruflichen Besuches in Schweden mit zwei Frauen intim gewesen sein, beide werfen ihm vor, dass der Sex nicht einvernehmlich stattgefunden habe. Der daraus resultierende Prozess ist auch der Grund für seinen Aufenthalt im Exil…

Pamela Anderson: verliebt in einen Helden?

Anhand der lobenden Worte für den Anarchisten wird deutlich, dass Pamela die Vorwürfe der vermeintlichen Opfer egal sind und sie sich eher für seine Hacker-Aktivitäten interessiert. Am Ende des Liebesbriefes schreibt sie: "Ich bin den Whistle-Blowern, die alles für uns riskieren, für immer dankbar. Die Welt ist wegen euch eine bessere. Und danke an meine Helden bei Wikileaks, und natürlich werde ich immer hinter einem stehen. Meinem Julian… Love, Pamela"

"In Liebe" ist eine Signatur, die sich Samantha in Sex and the City von Richard eine gefühlte Ewigkeit gewünscht hat und die beiden waren zu dem Zeitpunkt bereits ein offizielles Paar! Es scheint also tatsächlich Liebe zu sein für das ungleichste Promi-Paar Julian Assange und Pamela Anderson. Wir versuchen es auch noch zu verdauen…