Hot Stories

Karl Lagerfeld: Katze Choupette wurde bei Instagram gehackt

Von Vera am Samstag, 25. März 2017 um 08:00 Uhr

In 2017 können nun also auch Katzen auf Instagram gehackt werden. Jüngstes Opfer: Karl Lagerfelds Katze und Social-Media-Star Choupette.

Wer hätte gedacht, dass eine Katze jemals auf Instagram gehackt werden kann? Im Fall von Promi-Feline Choupette Lagerfeld ist es nun passiert. Das süße Birma-Kätzchen hat es bei Instagram immerhin auf über 96.000 Follower gebracht – und die sind der Betreuerin von Choupettes Instagram-Account, Ashley Tschudin, nun aus der Hand geraten. Wie WWD berichtet konnte sie sich mit ihrem Passwort nicht mehr einloggen. Bei Twitter schrieb sie: "ACHTUNG! Jemand hat mein Instagram gehackt und das Passwort geändert. Hat jemand einen Kontakt bei Instagram, den er mir schicken kann? Merci!"

Der Schaden: Eine verpasste Woche aus dem Leben einer Luxuskatze

Mittlerweile ist aber glücklicherweise alles wieder in Ordnung. Zuletzt schrieb sie mit einem küssenden Katzen-Emoji: "Am Ende wird alles gut, meine Lieben!" Tatsächlich hat der Hacker keinen größeren Schaden angerichtet und keine Posts im Namen von Choupette verschickt. Nichtsdestotrotz hat der Angriff seine Spuren hinterlassen. "Choupette war zutiefst bestürzt", betonte Tschudin gegenüber dem 'W Magazine'. "Gibt es überhaupt Dinge, die wirklich passieren, wenn sie nicht auf Instagram geteilt werden? Ohne fotographische Beweise ist es, als sei ihre ganze Woche nur Einbildung gewesen." Denn genau wie der Modeschöpfer selbst ist auch Choupette ein Mega-Star.

Man habe jedoch aus dem Zwischenfall gelernt, wie Tschudin weiter erklärte: "Ich konnte mich eine Woche nicht einloggen und das Passwort wurde geändert. Durch diese Erfahrung habe ich gelernt, wie wichtig das zweistufige Authentifizierungssystem ist. Es ist es nicht wert, so viel harte Arbeit zu verlieren."