Hot Stories

Kendall Jenner wird das neue Gesicht DIESER Marke

Von julia.mattyhse am Donnerstag, 1. Juni 2017 um 10:22 Uhr

Kendall Jenner hat sich seit ihrem Pepsi-Skandal eher im Hintergrund gehalten, doch dank ihrem neuen Deal kämpft sie sich zurück ins Business… 

Vor einigen Wochen sorgte Kendall Jenner mit ihrem Pepsi-Werbespot für einen regelrechten Shitstorm. In dem Spot versöhnt das Model mit einer einfach Pepsi-Dose das aufgebrachte amerikanische Volk mit der Polizei – niemand hat auch nur ein gutes Haar an der unrealistischen Werbung gelassen. Als Gesicht der Kampagne, bekam die große Schwester von Kylie natürlich die volle Breitseite. Um dem Gespött zu entgehen, zog sich das Model erstmal nach Paris zurück. Aber Kendall wäre keine echte Kardashian, wenn sie sich nicht mit aller Kraft wieder zurück ins Business kämpfen würde, und das hat sie getan…

Riesiger Deal mit Adidas

 

Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am

Auf ihrem Instagram Account gab Kendall bekannt, dass sie das Gesicht der neuen Adidas-Kampagne wird. In einem Boomerang sieht man die 21-Jährige in einem Golfcar sitzend, in dem für das Brand typischen Jogginganzug gekleidet, vor einem riesigen "Willkommen in der Familie"-Schriftzug – mit ihrer Caption "Offizieller Teil der Familie" bestätigt sie ihren neuen Deal dann endgültig.

"Als langjähriger Fan der Marke, verkörpert Kendall den Spirit von Adidas Originals, mit ihrer Kreativität beeinflusst sie die Zukunft der Mode auf ihre eigene Art und Weise," erklärt das Label seine Wahl. "Eine klassische Ikone, Kendall ist ein echtes Original und wir heißen sie in unserer Familie willkommen." Damit ist sie nicht die erste aus dem Kardashian Clan, die mit dem Label zusammenarbeitet, Schwager Kanye West hat mit seiner Yeezy Kollektion schon einen echten Run auf Adidas ausgelöst – die von ihm designten Schuhe waren jedesmal innerhalb weniger Minuten ausverkauft.

Kendall tritt in die Fußtapfen ihrer Modelfreundin Karlie Kloss, und auch die anderen Mädels ihrer Clique haben schon mit großen Sportmarken zusammengearbeitet: Gigi Hadid für Reebok, Bella Hadid für Nike und Cara Delevingne für Puma, für die auch Schwester Kylie schon eine Kollektion entworfen hat.

 

Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am

Wir können die ersten Bilder kaum abwarten und sind uns sicher, dass sie genau so süß werden, wie ihr Throwback-Post. 😉

Von GRAZIA bekommst du nie genug? Mode, Stars & Stories liefern wir frei Haus. Du musst nur deine Emails checken.