Hot Stories

Kim Kardashian spricht zum ersten Mal über Tristan Thompsons Fremdgeh-Skandal

Von Judith am Samstag, 28. April 2018 um 10:12 Uhr

Das Fremdgeh-Drama rund um Tristan Thompson und Khloé Kardashian scheint nicht nur der frischgebackenen Mutter in den Knochen zu stecken. Jetzt äußerte sich Schwester Kim Kardashian zu der "traurigen Situation"... 

Das Drama um Khloé Kardashian und (Noch-)Boyfriend Tristan Thompson war wohl für viele Fans ein echter Schock! Nur wenige Tage vor der Geburt ihrer ersten gemeinsamen Tochter True – deren Namen sie vor rund einer Woche via Instagram verriet – tauchten Videos auf, die den Basketball-Spieler beim Fremdgehen zeigen. Dass es um die Beziehung der beiden seither nicht besonders gut steht (sie haben so gut wie keinen Kontakt!), ist wohl keine Überraschung. Doch auf eindeutige Aussagen der Medien-erprobten Kardashians sollte man bisher vergeblich warten. Bis jetzt! Denn bei Ellen DeGeneres sprach Kim Kardashian jetzt zum ersten Mal über den Fremdgeh-Skandal...👀😱

Kim Kardashian: "Es ist total beschissen"

"Arme Khloé", begann Kim das Gespräch mit Moderatorin Ellen DeGeneres. "Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll, außer: 'es ist total beschissen'". Dennoch verdeutlicht Kim die Unterstützung der ganzen Family in der schwierigen Situation: "Wir standen total hinter Khloé, und tun das immer noch. Sie ist so stark, sie tut alles was sie kann, es ist generell eine wirklich traurige Situation."

 

 

Khloé Kardashian: Bleibt sie bei Tristan?

Kim ist damit das erste Mitglied des Kardashian/Jenner-Klans, die sich zu den bitteren Fremdgeh-Vorwürfen um den Basketball-Star äußert. Die frischgebackenen Eltern selbst bewahren weiterhin Stillschweigen. Nur die Geburt ihrer Tochter bestätigte Khloé selbst Anfang des Monats via Instagram.

 

 

Außerdem soll Tristan bei der Geburt der Kleinen dabei gewesen sein und auch wenn die Fans der 33-Jährigen ihrem Freund bis jetzt nicht verziehen haben, verrieten bereits erste Quellen, dass die große Schwester von Kendall Jenner dies längst getan hätte. Kims Worten zufolge scheint aber noch längst keine Gras über die Sache gewachsen zu sein!

Ihr wollt noch mehr News über die Kardashians lesen? Kein Problem:

Kardashians: Das sind die schönsten Looks der fünf Schwestern

Kim Kardashian verrät: Sie hielt Khloés Bein während der Geburt!

Kim Kardashian: Darum zeigt sie sich komplett nackt auf Instagram