Hot Stories

#LondonPride2017: Bella Hadid und Kendall Jenner mischen sich unter das Volk

Von Frederika am Sonntag, 9. Juli 2017 um 10:48 Uhr

Bella Hadid und Kendall Jenner setzen sich in London für einen ganz besonderen Zweck ein und machen modisch ein passendes Statement…

Da haben sie mal schnell High Heels und die Pariser Couture Fashion Week gegen Combat Boots, Sneaker und die Londoner Gay-Pride-Parade getauscht: Kendall Jenner und Bella Hadid ließen es sich nicht nehmen, für einen guten Zweck durch die Straßen der britischen Hauptstadt zu ziehen. Sichtbar aufgeregt begaben sich die beiden in die Menge, um anschließend, natürlich geschützt von Bodyguards, an der Seite von ca. 25 Tausend Menschen Flagge zu zeigen und damit weltweit für Aufsehen zu sorgen – mit Erfolg. Die Pride-Parade übertraf alle Erwartungen und die beiden Topmodels hatten sichtbar Spaß an ihrem kurzen Ausflug in die Öffentlichkeit.

Bella Hadid und Kendall Jenner setzen ein modisches Statement

In waschechter Topmodel-Manier machten die Freundinnen auch modisch auf sich aufmerksam – ihre sorgfältig abgestimmten Outfits erweckten sogar den Eindruck, selbst eine Message über Gleichheit senden zu wollen: Beide wählten Crop Tops, die ihre trainierten Abs in Szene setzten, und trugen dazu Low-Cut Boyfriend-Jeans, die farblich jeweils zum Oberteil passten. Vintage-Sonnenbrillen und regenbogenfarbene Hüte rundeten den Look ab. Besonders auffällig: Bella und Kendall konnten die Hände nicht voneinander lassen und setzten damit, egal ob händchenhaltend oder eng umschlugen, ebenfalls ein echtes Statement – #LoveIsLove und jedem das Seine, egal ob man nun im Rampenlicht steht oder als Normalo durch die Straßen zieht.

 

 

Wir finden: Die Stilikonen sind ihrer Rolle als Vorbild für eine ganze Generation wieder einmal mehr als gerecht geworden! 💖

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Themen
Gay Pride Parade