Hot Stories

Meghan Markle: So hart wird ihr Prinzessinnen-Training wirklich

Von Linnea am Mittwoch, 6. Dezember 2017 um 08:58 Uhr

Von wegen Teatime: Die Vorbereitungen für Meghan Markle als Frau an der Seite von Prinz Harry sind härter als gedacht…

Mit der märchenhaften Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle und dem offiziellen Statement wann und wo die Zeremonie des It-Couples im kommenden Jahr stattfinden wird (wir rutschen jetzt schon ganz unruhig auf unseren Stühlen hin und her🙆), wurde auch bekannt, dass die 36-Jährige sich, wie Kate und Diana vor ihr, einem Prinzessinnen-Training unterziehen muss. Wer nun gedacht hat, die ehemalige "Suits"-Darstellerin würde sich nur einprägen, zu einer Teatime einzuladen und die richtige Handbewegung beim Winken zu machen, hat sehr weit gefehlt…😳

Meghan Markle: Auf ihrem Terminplan steht ein Verteidigungskurs

Neben dem Erlernen, wie man eine gute Gastgeberin und eine perfekte Repräsentantin des britischen Königshauses wird, muss sich Meghan einem Geisel-Training des Special Air Service, einer Spezialeinheit der Armee, unterziehen. Laut TMZ bedeutet das, dass die Verlobte von Prinz Harry ungefähr eine Woche lang eine Einweisung vom Militär erhält, wie sie aus einer Geisel-Situation entkommen und es erleichtern kann, sie zu retten – allerdings wird es keine Anleitung für Kämpfe oder Waffen geben. Gerade in Zeiten des Terrors, finden wir dieses Training, auch wenn es beängstigend ist, sehr wichtig!👏

Das Onlineportal will außerdem wissen, dass die Einheit Meghan "Techniken beibringen wird, wie man ein Notsignal sendet, falls sie gegen ihren Willen festgehalten wird und wenn ihre Entführer sie dazu zwingen sollten, ein ein Video aufzunehmen". Auch das Einprägen von "Redewendungen, Schlüsselwörtern und anderen Signalen im Vordergrund stehen, die ihrer Familie oder der Justiz wissen lassen, dass sie unter dem Zwang von Kidnappern steht", wird auf dem Terminplan der Beauty stehen. Ebenso erhält die 36-Jährige ein "Basiswissen im psychologischen Bereich, wie sie mit mögliche Geiselnehmer behandeln soll" und wird darauf vorbereitet, "sich selbst aus Einschränkungen wie Klebeband oder Kabelbinder zu befreien". Dafür bekommt das Königshaus ein dickes Like von uns!👍

Trotz allem gibt es auch schönere Dinge, mit denen sich die Beauty auseinandersetzen wird: Zum einen steht die Planung ihrer Taufe und Konfirmation auf dem Terminplan der 36-Jährigen und zum anderen wird Meghan in den kommenden Monaten "beabsichtigen zu reisen und ihre Familie und Freunde besuchen, bevor sie sich in ihrem neuen Leben im Kensington Palast niederlässt", wie ein Insider des britischen Königshauses gegenüber Entertainment Tonight verriet. Haaach, das werden bestimmt aufregende Monate für die Princess-to-be…✨

Wir sind uns sicher, dass Meghan alle Termine auf ihrem Plan mit Bravour meistern wird und freuen uns jetzt schon, die Beauty auf den Altar schreiten zu sehen…😍

Du willst die Updates nicht verpassen? Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook! https://www.facebook.com/GraziaMagazin/