Hot Stories

Meghan Markle über Prinz Harry: "Wir sind sehr glücklich und verliebt"

Von Jenny am Dienstag, 5. September 2017 um 16:06 Uhr

Die Schauspielerin Meghan Markle hat es nicht nur dem Prinzen von England angetan – auch wir sind von der hübschen Amerikanerin verzaubert…

Wir müssen zugeben, dass wir nach den Baby-News von Kate und William vom vergangenen Tag gar nicht mehr genug von den britischen Royals bekommen. Dass der süße Prinz Harry sich vor rund einem Jahr auch noch unsere liebste Seriendarstellerin, Meghan Markle aka. Rachel Zane, angelte, macht uns nur noch neugieriger auf mehr. Nachdem die beiden zuletzt einen extrem romantischen Urlaub in Afrika genossen, bevor sie gemeinsam wieder in London eintrudelten, waren wir überzeugt, dass wir nicht mehr lange auf die weitere royale Traumhochzeit warten müssen. Jetzt äußerte sich erstmals die Freundin des königlichen Rotschopfs im Interview für die Oktober-Ausgabe der Vanity Fair und berichtete vom Kennenlernen der Lovebirds und ihren Hürden... 💗

 

Ein Beitrag geteilt von etalk (@etalkctv) am

Meghan Markle und Prinz Harry: So schwierig war ihr Start 😱

Im Interview verriet die 36-Jährige, dass Harry und sie mit einigen Herausforderungen zu kämpfen hatten, seitdem sich die beiden im Juli 2016 über Freunde in London kennenlernten. Die Spekulationen um Harrys neues Girlfriend hatten zur Folge, dass die internationalen Medien der "Suits"-Darstellerin kaum noch einen privaten Moment ließen und auch ihre Vergangenheit bis ins kleinste Detail durchleuchteten. Schließlich hatte sich sogar Prinz Williams kleiner Bruder persönlich in einem öffentlichen Statement zu seiner Liebe bekannt, um ein klares Signal an die Presse zu senden und die mediale Jagd auf Meghan, die zeitweise sogar beleidigende und rassistische Züge angenommen hatte, zu beenden.

Welche Auswirkungen das Ganze angenommen hatte, wird spätestens deutlich, als die Schauspielerin der Vanity Fair gegenüber zugab, das sogar ihre Hunde, Bogart und Guy, durch die Medien zwischenzeitlich zu wahren Instagram-Stars aufgestiegen. Nicht zuletzt zum Selbstschutz, hat die Beauty wohl auch schon lange aufgehört, die Berichterstattung über ihre Person zu verfolgen und verriet: "Ich lese überhaupt keine Presse. Ich hab seit 'Suits' nichts mehr gelesen. Die Menschen, die mir nahe stehen und mein Anker sind, wissen, wer ich bin. Der Rest ist Lärm."

Prinz Harry macht seine Meghan Markle SO glücklich

Natürlich hat die Beziehung mit dem jüngsten Sohn von Prinz Charles aber vor allem schöne Seiten und deshalb erzählte die 36-Jährige auch ganz happy: "Ich kann ihnen sagen, dass ich denke, dass am Ende des Tages alles ganz leicht ist. Wir sind zwei Menschen, die sehr glücklich und verliebt sind. Wir haben uns sechs Monate heimlich gedatet, bevor es in den News war und ich habe die ganze Zeit gearbeitet und das Einzige was sich verändert hatte, war die Wahrnehmung der Menschen. Nichts an mir hatte sich verändert. Ich bin immer noch dieselbe Person, die ich einmal war und ich habe mich selbst noch nie über eine Beziehung definiert." Wir sind absolut begeistert von der Amerikanerin und finden es großartig, dass ihr die Romanze mit ihrem royalen Boyfriend nicht zu Kopf gestiegen ist. 😍

 

Ein von @suits.suitors geteilter Beitrag am

Ob Harry bei der Baby-News seines Bruders auch Lust auf eigenen Nachwuchs bekommt? Die richtige Frau, mit der man(n) nur gerne seine Zukunft plant, hat der ehemalige Party-Prinz ja bereits an seiner Seite. Wir könnten uns mit Sicherheit keine bezauberndere Frau für Diana‘s jüngsten Sohn vorstellen. Übrigens, sollte Meghan Markle dem ihrem Liebsten das Ja-Wort geben, würde sie nach rund 81 Jahre die erste Amerikanerin werden, die in die Familie der britischen Königsfamilie einheiratet. Wir warten dann mal gespannt, ob eine Einladung für diese Traumhochzeit in unsere Redaktion flattert und wir dann auf diese verwandten Celebs der Royals treffen (träumen darf man ja wohl)... 💍💗💑

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.