Hot Stories

Beyoncé: Geht sie bei der Erziehung von Blue Ivy damit zu weit?

Von Frederika am Freitag, 6. April 2018 um 10:32 Uhr

Beyoncé führt ihre Tochter langsam aber sicher in die Welt der Reichen und Schönen ein. Wir fragen uns: Verwöhnt die 36-Jährige Blue Ivy jetzt aber doch zu sehr?

Dass Beyoncé in jeder Hinsicht eine Ikone ist, steht wohl außer Frage: Die dreifache Mama hat nicht nur eine der kraftvollsten Stimmen der Musikbranche, sondern hat sich mit ihrem außergewöhnlichen Stil auch einen Platz ganz oben im Modebusiness erkämpft. Alles, was die 36-Jährige sagt oder tut wird bewundert, Fehltritte gibt es bei Queen Bey nicht. Kein Wunder, dass sich ihre scheinbar endlos große Fangemeinde gefreut hat, als bekannt wurde, dass die Ikone Nachwuchs erwartet – und dann auch noch eine Tochter, die eines Tages in die Fußstapfen ihrer erfolgreichen Mutter treten könnte. Doch während Beyoncé Blue Ivy zunächst eher vor der Öffentlichkeit schützte, scheinen nun all diese Wünsche wahr zu werden: Langsam aber sicher begeistert uns die 6-Jährige immer öfter an der Seite ihrer Mutter, die ihre Tochter auf dem Weg zur Berühmtheit unterstützt… 

 

Ein Beitrag geteilt von ✨Leyla✨ (@lleeyla) am

Beyoncé und Blue Ivy: Dieses Mutter-Tochter-Date macht uns neidisch!

Erst vor wenigen Wochen durfte Blue Ivy ihre Eltern zu den Grammys begleiten und stahl ihnen mit einem unvergesslichen Auftritt gleich einmal die Show. Im vergangenen Februar zeigte sich Beyoncé mit ihrer ältesten Tochter erneut in der Öffentlichkeit: Das Duo besuchte ein NBA All-Star-Spiel und hinterließ einen bleibenden Eindruck! Die 36-jährige Sängerin strahlte in einem knallgelben asymmetrischen Rock von Jacquemus, Plexi-Boots von Gianvito Rossi und einem süßen Katzen-Rucksack von Karl Lagerfeld, doch der modische Star des Abends war wohl Blue Ivys Louis Vuitton-Handtasche. Mit cooler Lederjacke von Givenchy, Ripped Jeans und Sonnebrille stand die 6-Jährige ihrer Mutter in Sachen Trendgespür in nichts nach und wir würden fast wetten, dass Beyoncé als ihre ganz persönliche Stylistin fungierte.

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce.slayyss) am

Blue Ivy: ER ist wirklich für ihre Looks verantwortlich!

Dass das allerdings nicht der Wahrheit entspricht, enthüllte nun die Women's Wear Daily, denn am vergangenen Dienstag bestätige das Management von Beyoncé, dass die Sängerin für Blue Ivy schon längst einen professionellen Stylisten beschäftigt. Um wen es sich dabei handelt? Natürlich jemanden, der der Soul-Queen bereits über Jahre hinweg sein Können beweist: Manuel A. Mendez! Der Fashion-Stylist ist nicht nur bei Parkwood Entertainment, Beyoncés Firma, angestellt, er arbeitet gleichzeitig noch als ihr persönlicher Assistent. Wow – wenn das nicht nach einem vollen Terminkalender, und wahrscheinlich einem echten Traumjob, klingt! 😍

Nicht nur für Blue Ivys glänzenden Style auf der Kunstgala, auf der die Kleine für 19.000 Euro eine Kreation ersteigern wollte, ist der Experte verantwortlich, auch ihren Grammy-Look und ihr zauberhaftes Kleid in Jay-Zs Musikvideo "Family Feud", wählte Mendez aus. Obwohl wir uns die Frage stellen, ob eine 6-Jährige wirklich all diese Dienste braucht oder ihr eigener Geschmack und der ihrer Mommy nicht genauso atemberaubende Outfits hervorbringen würden, haben wir die Highlights der kleinen Diva für euch aufgelistet:

 

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

 

 

Coole Outfits, luxuriöse Accessoires – so scheint die Sängerin sicherstellen zu wollen, dass die Welt ihrer Tochter genauso zu Füßen liegt, wie ihr selbst. Eins steht fest: Wenn dieses Duo so weitermacht, dann wird das auch der Fall sein! 💁🏼😍

Von GRAZIA bekommst du nie genug? Mode, Stars & Stories liefern wir frei Haus. Du musst nur deine Emails checken.