Hot Stories

Morddrohungen an Meghan Markle

Von Gast (nicht überprüft) am Dienstag, 15. November 2016 um 10:29 Uhr

Als Person, die in der Öffentlichkeit steht, hat man es nie leicht. Immer wieder muss man sich großen und kleinen Skandalen, genauso wie dem Groll von anderen Stellen. Auch Meghan Markle (35), die Freundin von Prinz Harry, hatte es nicht immer leicht. Offensichtlich nahmen viele ihre schauspielerische Arbeit etwas zu ernst...

Es gibt Seriendarsteller, die werden einfach zu ihrer Rolle. Wenn wir zum Beispiel Blake Lively sehen, dann denken wir immer an Serena van der Woodsen. Bei Meghan Markle sehen wir die kluge und engagierte Anwaltsgehilfen Rachel Zane. Offensichtlich gab es einige Fans der Serie "Suits", in der Meghan Markle die Rolle von Rachel Zane und der Freundin Mike Ross spielt, die die Ereignisse in der Serie etwas zu ernst nahmen.

Meghan Markle für Handlungen ihrer Rolle bestraft?

Grund für die Drohungen war eine Affäre, die Rachel Zane in "Suits" hatte. Dafür, dass sie den Serienliebling Mike Ross (gespielt von Patrick J. Adams) in der Serie betrog, erhielt Meghan Markle Morddrohungen. In einem Interview mit "Good Morning Britain" erzählt die Schauspielerin:

Die Menschen wollten mich töten! Nicht Rachel...mich! [...] Ich wusste vorher nicht, wie viele Emojis mit Waffen und Messern es gibt. Es war sehr unangenehm.

Meghan Markle im Kreuzfeuer der Presse

Schon seit der Bekanntgabe der Beziehung zu Prinz Harry ist die schöne Schauspieler im Fokus der Presse. Auch ihre Seriendreharbeiten scheinen das Leben in der Öffentlichkeit für Meghan nicht unbedingt leichter zu machen. Hoffen wir, dass die Schauspielerin bald einfach nur durchatmen und ihre Liebe genießen kann.

Themen
Morddrohungen