Hot Stories

Prinz Harry und Meghan Markle: Darum stehen die Obamas nicht auf der Gästeliste

Von Frederika am Mittwoch, 11. April 2018 um 17:50 Uhr

Langsam dürften die Einladungen zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle angekommen sein. Bei Barack Obama und Michelle ist allerdings keine gelandet!

Dass Meghan Markle und Prinz Harry gut vernetzt sind, ist wohl kein Geheimnis. Beide legen viel Wert auf gute Beziehungen und haben durch ihre Arbeit viele Freundschaften geknüpft, die ihnen sehr am Herzen liegen. Natürlich trifft man als bekannte Schauspielerin und Prinz des Vereinigten Königreiches auch auf den ein oder anderen Prominenten – so kommt es, dass gleich mehrere Stars auf der Gästeliste für die nächste royale Hochzeit stehen könnten. Wir haben analysiert, wem diese große Ehre zu Teil werden könnte… 

Rihanna

Rihanna und Prinz Harry in der Karibik

Rihanna und Prinz Harry verbindet der Kampf gegen HIV. 2016 trafen sie sich für den guten Zweck in der Karibik, ließen sich selbst testen und lachten in die Kamera. Später besuchte Harry sogar ein Konzert seiner neugewonnen Freundin. Ob er sie daher wohl auch zu seiner Hochzeit einladen wird?

Serena Williams

Meghan Markle unterstützt Freundin Serena Williams bei einem Event

Meghan Markle beschrieb den Tennis-Star als eine ihrer engsten Freundinnen. Die Beiden kennen sich seit Jahren und stehen in ständigem Kontakt. Wir können uns gut vorstellen, dass auch Prinz Harry gut mit der Sportlerin auskommen würde. Wir können uns kaum vorstellen, dass Meghan ihrer Freundin eine Einladung verweigern würde…

Die Beckhams

Prinz Harry und Prinz William sind gut mit David Beckham und seiner Familie befreundet

Sowohl Victoria als auch David sind enge Freunde der Royals. Sie wurden von der Queen geehrt, sollen sogar mit ihr Tee getrunken haben, und konnten sich auch eine Einladung zur Hochzeit von Prinz William und seiner Kate im Jahr 2011 sichern. Ob diese Ehre ihnen wohl auch in diesem Jahr zu Teil wird?

James Blunt

Prinz Harry und James Blunt sind eng befreundet

Prinz Harry und James Blunt sind schon seit vielen Jahren gut befreundet und dienten zusammen in der britischen Armee. 2014 soll der 33-Jährige seinen Kumpel per SMS gebeten haben, bei den Invictus Games zu performen. Ob es zum Dank wohl eine Hochzeitseinladung gibt?

Cara Delevingne, Margot Robbie & Suki Waterhouse

Die Models und Schauspielerinnen sind Teil von Harrys Party-Clique. Auch sind sie gut mit Prinz Harrys Cousine Prinzessin Eugenie befreundet. Die Gruppe soll noch immer in Verbindung stehen und gemeinsame Abende verbringen. Wir könnten uns gut vorstellen, dass auch Meghan sich mit ihren Schauspiel-Kolleginnen bestens verstehen würde. Doch reicht der Party-Bund für eine Hochzeitseinladung?

Chris Martin

Prinz Harry besucht Chris Martin bei einem Coldplay-Konzert

2016 spielte Chris Martin mit seiner Band Coldplay auf einem von Harry organisierten Charity-Konzert. Anschließend bestieg der Prinz selbst die Bühne, um sich bei seinem Kumpel zu bedanken. Ob dieser wohl auch bei der Hochzeit mit Meghan Markle ein Ständchen performen darf?

Meghan Markles Serien-Kollegen

Meghan Markle und ihre "Suits"-Kollegen

"Suits" war die Serie, die Meghan Markle Berühmtheit verschaffte. Sie soll ihren Schauspiel-Kollegen immer eng verbunden gewesen sein – ein guter Grund, um Patrick J. Adams, Gabriel Macht, Sarah Rafferty und Co. zu ihrer Hochzeit einzuladen? Wir sind gespannt!

Lady Gaga

Prinz Harry und Lady Gaga arbeiten öfter zusammen

Prinz Harry und Lady Gaga trafen sich zum ertsen Mal 2015 auf einem Charity-Konzert in London. Zwei Jahre später nahmen die Royals erneut Kontakt zu der Sängerin auf, um sich gemeinsam mit ihr für einen offenen Umgang mit mentalen Krankheiten auszusprechen. Ob diese Verbindung wohl für eine Einladungskarte ausreicht?

Usain Bolt

Prinz Harry und Usain Bolt beim Training

Der Olympia-Sieger und Prinz Harry sollen seit Jahren befreundet sein. Nach dem Bekanntwerden der Beziehung zu Meghan Markle bot Bolt seinem Kumpel sogar an, ihm drei Junggesellenabschiede zu schmeißen, bevor er heiratet – er würde sogar Meghan anrufen, und Verantwortung übernehmen. Na, wenn so eine freundliche Einladung nicht erwidert werden sollte, dann wissen wir auch nicht!

Elton John

Sir Elton John war ein enger Freund von Prinzessin Diana

Elton John war einer der engsten Freunde von Prinzessin Diana und blieb den Royals auch nach ihrem Tod eng verbunden. Natürlich durfte er auf der Hochzeit von William und Kate nicht fehlen und es ist höchst wahrscheinlich, dass er die Einladung von Prinz Harry und seiner Meghan schon im Briefkasten gefunden hat.

Prinz Harry und Meghan Markle: Die Obamas sind nicht eingeladen

Prinz Harry und Barack Obama haben ein gutes Verhältnis

Wir können es kaum erwarten zu erfahren, wer am 19. Mai dabei sein wird, wenn sich Harry und Meghan das Ja-Wort geben. Wer aber definitiv kein Freudentränchen live zu sehen bekommen wird? Barack und Michelle Obama. Der Ex-Präsident der Vereinigten Staaten und seine Frau haben keine Einladung zur Royal Wedding erhalten, obwohl sie ein gutes Verhältnis zum royalen Rotschopf pflegen. Der Grund dafür ist politischer Natur. Eine Einladung hätte einen diplomatischen Eklat nach sich ziehen können, da der aktuelle Präsident Donald Trump damit übergangen worden wäre. "Es wurde beschlossen, dass für die Hochzeit von Prinz Harry und Ms. Markle keine offizielle Liste englischer und internationaler Politiker gewünscht wird", ließ der Kensington Palast am gestrigen Dienstag, den 10. April, in einem offiziellen Statement verlauten. Zudem sei die Hochzeit eine "private Feierlichkeit". Prinz Harry und Meghan Markle haben bei der Auswahl ihrer Hochzeitsgäste also sehr viel mehr Freiheiten als etwa Harrys Bruder Prinz William, der in der Thronfolge auf Platz zwei ist. Bei der kirchlichen Trauung werden also wohl nur enge Vertraute und Familienmitglieder des Brautpaares dabei sein. 💍❤️

Dir hat der Artikel gefallen? Dann könnten dich auch diese News interessieren:

Meghan Markle und Prinz Harry: So normal sind sie wirklich

Meghan Markle: Ihr Brautkleid-Designer steht fest

Meghan Markle: So wird sie nach der Hochzeit zu Prinz Harry heißen