Hot Stories

Prinz Harry und Meghan Markle: Gibt es wirklich Food Trucks auf ihrer Hochzeit?!

Von Linnea am Montag, 14. Mai 2018 um 10:43 Uhr

Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle rückt immer näher und jetzt wird gemunkelt, dass das Brautpaar Food Trucks für sein märchenhaftes Event bestellt hat…

Ja, wir geben es zu: Wir sind verliebt! Und zwar in das Traumpaar der Stunde – wir sprechen natürlich von Prinz Harry und Meghan Markle. Die beiden sind nämlich spätestens seit ihrer offiziellen Verlobung Thema Nummer eins. Schließlich führen sie nicht nur eine herrlich normale Beziehung, die ehemalige "Suits"-Darstellerin lässt auch regelmäßig unsere Modeherzen höher schlagen. Da die Hochzeit der Sweethearts immer näher rückt und der Kensington Palast uns schon mit einigen Details zur royalen Wedding versorgt hat, haben wir noch einmal alle wichtigen Einzelheiten rund um die Location, das Brautkleid, die Wünsche, ihre Aufgaben nach der Zeremonie und Co. für euch zusammengefasst…😍

Das Essen

Dass Meghan Markles und Prinz Harrys Hochzeit sich etwas anders als die von Herzogin Kate und Prinz William gestalten wird, wussten wir bereits, als die Sweethearts damit begonnen haben, eine royale Tradition nach der anderen zu brechen. Jetzt haben sich die Lovebirds dazu entschieden, Food Trucks für ihre Vermählung zu mieten. Laut einer Quelle von Brides sollen nicht nur gegrillter Käse, Tacos und andere amerikanisch angehauchte Snacks serviert werden (bei denen uns sofort das Wasser im Munde zusammenläuft), ein Insider verriet gegenüber Sunday Express, das auch ein Wagen mit Eiscreme zur Verfügung stehe, um die Gäste gegen Mitternacht mit der süßen Köstlichkeit zu versorgen. We LOVE!🍦🌮🍭

Das Braut-Make-up

In weniger als fünf Tagen ist es endlich soweit: Meghan Markle wird auf Schloss Windsor den Gang zum Altar hinunter schreiten und ihrem Prinz Harry das Ja-Wort geben! Neben ihrem sicherlich atemberaubenden Brautkleid, werden auch alle Augen auf das Make-up der 36-Jährigen gerichtet sein. Und dieses dürfte laut ihres früheren Beauty-Gurus Lydia Seller ungewöhnlich schlicht ausfallen: "Ich denke, dass Meghan einen klassisch zeitlosen Look auswählen wird, der ähnlich zu denen ist, die sie kürzlich getragen hat. Eine natürlich frisch aussehende Haut, die ihre Sommersprossen zeigt, pure pinkfarbene Lippen und alltägliche Smoky Eyes, die ein schönes Volumen in den Wimpern haben." We LOVE und können es kaum abwarten, den Braut-Look der ehemaligen "Suits"-Darstellerin zu bewundern…

Die Fingernägel

Dass das königliche Protokoll es seinen Mitgliedern verbietet, Fake Nails oder kräftige Töne zu tragen und es zugleich besagt, dass die Hände immer gepflegt sein müssen, wussten wir bereits – die Queen beispielsweise setzt seit 1989 auf denselben berühmten Shade namens "Ballet Slippers" von Essie. Und auch Meghan Markle hat sich an ihren neuen Lifestyle bereits gewöhnt und zeigt sich, seit ihrer zauberhaften Verlobung, immer wieder mit kurzen, frisch manikürten Nägeln in neutralen Farben. Deshalb sind wir nicht weiter verwundert, dass die 36-Jährige auch an ihrem Hochzeitstag im Salon ihres Vertrauens zu angesagten Nudetönen greifen wird, um so ihren beeindruckenden Ehering für sich selbst sprechen zu lassen. Hier könnt ihr die schönsten, royal erprobten Lacke nachshoppen:

 

Prinz Harry wählt seinen Bruder als Trauzeugen

Zwischen diese beiden Brüder kommt nichts und niemand! Wie der Kensington Palast bekannt gab, wird Prinz William bei der Hochzeit seines Bruder Prinz Harry am 19. Mai Trauzeuge sein. "Der Herzog von Cambridge fühlt sich geehrt, gefragt worden zu sein, und freut sich darauf, seinen Bruder am 19. Mai in der St. George’s Chapel unterstützen zu können", ließ der Palast via Twitter verlauten.

Vor sieben Jahren, als Prinz William seine Kate ehelichte, war es Prinz Harry, der seinem Bruder als Trauzeuge zur Seite stand. Das ist wahre Bruderliebe. ❤️  Und ganz sicher werden William und Kate den frischgebackenen Eheleuten, und hier vor allem Meghan Markle, auch nach der Hochzeit unterstützend zur Seite stehen, immerhin kommen auf die gebürtige US-Amerikanerin in ihrer neuen Rolle einige neue Herausforderungen zu.

Meghan Markle: Die Aufgaben nach der Hochzeit

Als britischer Royal hat man eine Mengen Pflichten und einen vollen Terminkalender, was auch Prinz Harry schon ganz genau weiß. Ähnliches wird bald auch auf Meghan Markle zukommen, die ihren Verlobten seit Februar in seiner und Prinz Williams Royal Foundation unterstützt. Diese widmet sich vor allem Wohltätigkeitsorganisationen und hilft ihnen bei ihrer Arbeit. In den kommenden Monaten, nach der vermutlich traumhaften Trauung im Mai, werden auf die Schauspielerin und ihren Gatten aber noch einige weitere Aufgaben zukommen. Eine dieser gab der britische Palast nun bereits bekannt: Prinz Harry ist der neue Jugendbotschafter des Commonwealth. 👏🏼

Via Twitter teilte der Kensington Palace mit: "Ihre Majestät die Königin, Oberhaupt des Commonwealth, hat Prinz Harry zum Jugendbotschafter des Commonwealth ernannt." Für den 33-Jährigen sicher eine ganz besondere Ehre, Großbritannien, Nordirland und anderen Staaten, die zu den ehemaligen Kolonien des Vereinigten Königreiches zählen, zu dienen. In der Verantwortung des Royals liegen dann vor allem soziale, wirtschaftliche und ökologische Probleme der jungen Generation und die Kommunikation dieser. Eine Herausforderung, die der Sohn der verstorbenen Prinzessin Diana sicher mit Bravour meistern wird – natürlich auch dank des Supports seiner baldigen Ehefrau. Seinen allerersten Auftritt als Botschafter hat Prinz Harry allerdings nun ganz alleine in London absolviert.

Die Geschenke

Während sich viele Gäste lange Zeit über das passende Präsent für das Brautpaar den Kopf zerbrechen, machen es Prinz Harry und Meghan Markle den Besuchern ihrer Hochzeit leicht: Die Turteltauben wünschen sich nämlich eine kleine Spende für Charitys und haben sieben Organisationen, darunter welche die Frauen unterstützen oder das Thema HIV behandeln, ausgewählt, wie der Kensington Palast bekannt gab.

"Prinz Harry & Meghan Markle sind unglaublich dankbar für das Wohlwollen, dass sie seit ihrer Verlobung erhalten haben und sind daran interessiert, dass möglichst viele Menschen von dieser Großzügigkeit profitieren." Damit steigt das Brautpaar in unserem Beliebtheits-Barometer nur noch höher.

Das Datum

Wie der Kensington Palast bereits in einem Statement verlauten ließ, wagen Harry und Meghan am 19. Mai 2018 den Gang vor den Traualtar. Für die Royals bedeutet das vor allem eines: Genug Zeit für alle wichtigen Vorbereitungen und Abkühlung der Aufregung, denn Prinz William und Herzogin Kate haben gerade erst ihr drittes Kind bekommen.

Die Location

Anders als Prinz William und Kate Middleton, die 2011 in Westminster Abbey heirateten, werden sich Harry und Meghan in der St. George's Chapel in Windsor Castle das Ja-Wort geben. Insgesamt können 800 Personen in der Kapelle Platz nehmen, die Einladungen sind bereits seit vergangenen März per Post versandt und wir sind gespannt, wer am Ende wirklich zu dem Event des Jahres eingeladen ist.

"Windsor ist ein sehr besonderer Ort für Prinz Harry, und er und Fräulein Markle haben im vergangenen Jahr dort regelmäßig ihre Zeit verbracht. Sie sind erfreut, dass das schöne Schloss Windsor ihr Anfang für das Leben als verheiratetes Paar darstellt", erklärte ein Sprecher des Palastes. Prinz Harry wurde außerdem in der Kapelle 1984 getauft – wenn das mal kein gutes Zeichen ist! 

© Getty Images

Der Ablauf

Ladies, ihr könnt euch endlich einen genauen Alarm einstellen, denn wie der britische Palast bekannt gab, soll das romantische Highlight um 13 Uhr unserer Zeit beginnen. Nachdem sich die Lovebirds in der Kapelle von Windsor das Ja-Wort geben haben, werden sie in einer Pferdekutsche durch die Straßen von Windsor fahren und dort die jubelde Menge begrüßen. Ihr könnt euch die Parade in eurem Terminkalender also für 14 Uhr notieren, denn diese dürft ihr auf keinen Fall verpassen: Wer sich an die Traumhochzeit von Kate und William im Jahr 2011 erinnert, wird dieses romantische Highlight ganz sicher noch genau vor Augen haben.

Im Anschluss an die, mit Sicherheit, zauberhafte Parade durch das beschauliche Windsor, sollen die Frischvermählten zum Schloss zurückkehren. Nach einer kurzen Verschnaufpause, erwartet sie hier am Nachmittag ein Empfang, den Harrys Vater Prinz Charles ausrichten wird. Haaach, das klingt wirklich nach einem großen Tag für die glücklich Verliebten. 💏

Das Kleid

Zwar wurde noch nicht endgültig verraten, wer der Designer des Brautkleides von Meghan Markle ist, allerdings hat das britische Königshaus schon vor einiger Zeit Anfragen für Skizzen an potenzielle Modeschöpfer versendet. Unter den Glücklichen ist auch der britisch-kanadische Modeschöpfer Erdem Moralıoğlu, der im vergangenen Jahr mit dem schwedischen Fashion-Retailer H&M eine zauberhafte Kooperation kreierte und von dem Meghan ein großer Fan ist.

Die Verlobung

Dass Meghan und Harry als Paar einfach unfassbar gut zusammenpassen und auch der Heiratsantrag super romantisch gewesen ist, trägt in großen Teilen zur Begeisterung für die beiden Turteltauben bei. Denn die 36-Jährige konnte vor Aufregung kaum an sich halten und antwortete Harry mit einem "Ja" noch bevor er die Frage aller Fragen zu Ende stellen konnte. Wie süß ist das denn bitte?! 💕😍

Der Ring

Selbstverständlich ließ es sich der zukünftige Ehemann nicht nehmen und designte den Verlobungsring für seine Liebste selbst – mit einem ganz besonderen Edelstein. Denn der mittlere Diamant des Schmuckstücks stammt aus Botswana und gehörte einst Harrys Mutter Lady Diana.

© Getty Images

Die Verlobungsfotos

Prinz Harry und Meghan Markle veröffentlichten ihre offiziellen Fotos zur Verlobung ungefähr einen Monat nach der Bekanntgabe der Hochzeitspläne. Sie wurden Mitte Dezember im Frogmore House in Windsor von Fotograf Alexi Lubomirski geschossen und sind – wie sollte es anders sein – zauberhaft.😍

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!

Artikel enthält Affiliate-Links