Hot Stories

Rihanna trifft auf den französischen Präsidenten Macron und DAS passiert!

Von Jenny am Donnerstag, 27. Juli 2017 um 17:12 Uhr

Rihanna trifft im Élysée-Palast auf den französischen Präsidenten Macron und seine Wifey und wir sind hin und weg...

Wow… es wird wohl nicht jeder Superstar behaupten können, dass er, wie Rihanna es am Mittwoch tat, die Hand eines Präsidenten schütteln durfte. Zuletzt hatten wir Riri noch an der Seite von Milliardär Hassan Jameel gesichtet, dessen Familie unter anderem Anteile an einer Vertragsgesellschaft von Toyota Motors besitzt. Nun verschlug es die "Work"-Interpretin in die französische Hauptstadt und wir haben alle Infos über ihren Besuch beim Staatsoberhaupt von Frankreich im glamourösen Élysée-Palast! 🇫🇷

Rihanna: Diese Projekte sind präsidial

Unsere Riri ist nicht nur ein musikalischer Überflieger, auch soziale Projekte liegen der 29-Jährigen besonders am Herzen. Aus diesem Grund kontaktierte die Sängerin im Juni verschiedene Regierungschefs via Twitter und machte sich so ihre Reichweite in dem sozialen Netzwerk zu Nutze. Auch den französischen Präsidenten Macron, versuchte sie auf diese Weise für die Clara Lionel Foundation zu gewinnen, die Rihanna im Jahr 2012 gründete, um sich für die Bildung in Entwicklungsländern einzusetzen.

 

 

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri) am

Der R'n'b-Star, der uns in der letzten Zeit vor allem mit sehr sinnlichen Outfits überraschte, zeigte sich beim Treffen mit Macron und seiner Ehefrau deutlich verschlossener. In einer hellgrauen Bundfaltenhose mit passender Bluse und dunkelblauem oversized Blazer begrüßte Rihanna die Première Dame, Brigitte Macron. Dazu kombinierte die Schönheit aus Barbados eine Tasche von Dior und Sandaletten von Sergio Rossi. Die Wifey des französischen Präsidenten hatte sich, angelehnt an die Coolness ihres Gastes, einen Look ausgesucht, den man fast als Casual bezeichnen konnte: Zu ihrer weißen Kurzjacke im Stil der Sixties, trug sie eine Skinny-Jeans und dunkelblaue Pumps. Wir lieben das unkonventionelle Ensemble der Grande Dame! 😍

Rihanna schwärmte nach dem Treffen: "Es war unglaublich" und zeigte sich total begeistert von dem Präsidenten und seinem Führungsstil. Außerdem eröffnete die Ex-Freundin von Drake: "Wir haben uns auf das Thema der Bildung aus globaler Sicht konzentriert und wir werden im September eine sehr große Ankündigung machen." Hach… wie erfrischend, wenn ein Staatsoberhaupt sich zu benehmen weiß, das muss sich wohl auch Riri gedacht haben. Ob Macron dem Superstar wohl auch ein paar französische Macarons gereicht hat? Wir hätten zu gerne Mäuschen gespielt... 😍

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.