Hot Stories

"Sex and the City 3"-Aus wegen Kim Cattrall? SO reagiert sie auf die Anschuldigungen

Von Judith am Samstag, 7. Oktober 2017 um 13:24 Uhr

Das Drama um den dritten Teil der „Sex and the City"-Filme geht weiter...

Oh je, da haben wir gerade den Schock über das Ende der „Sex and the City 3"-Verhandlungen verkraftet - ausgerechnet Sarah Jessica Parker (52) selbst ließ die Bombe platzen und bestätigte das Aus für den dritten Film rund um die Kult-Clique aus New York - da geht das Drama schon weiter. Allem Anschein nach leisten sich die Schauspieler hinter den Kulissen einen waschechten Zickenkrieg. Statt Aufregung auf der Leinwand also Stress im Real-Life? 

 

 

„Sex and the City 3"-Aus: Alle geben Kim Cattrall die Schuld

Mit dem Statement, dass es keine Fortsetzung der Kultserie geben wird, sorgte Sarah Jessica Parker aka „Carrie" wohl für das dramatischste Popkultur-Ereignis des Herbsts. Und viele Fans kamen nicht umhin sich zu fragen, wer dafür die Schuld trägt. Die allgemeine Meinung in der Twittersphäre: Kim Cattrall! Die 61-Jährige soll nämlich Gerüchten zufolge Forderungen gestellt haben, die kaum zu erfüllen waren. Für viele Fans und Kollegen ein Grund zur Aufregung und die Reaktionen auf Twitter, Instagram und Co. folgten auch prompt auf dem Fuße. 

So schrieb Kristin Davis alias „Charlotte" auf Instagram: „Ich wünschte wir hätten das letzte Kapitel zu unseren eigenen Bedingungen machen können, um die Geschichte unserer Charaktere zu vollenden. Es ist zutiefst frustrierend, dass wir dieses Kapitel (...) nicht mit euch teilen können."

 

 

Auch Serien-Kollege Willie Garson („Stanford") ließ kein gutes Haar an der „Samantha"-Schauspielerin: „Liebe Fans, weil ich 'giftig' bin verhandle ich 6 Monate lang einen Vertrag, komme zu keiner Einigung und sage dann ich wollte den Film sowieso nie machen", schrieb er in Anspielung auf die Gründe für das Film-Aus auf Twitter. 

 

 

Und Kim Cattrall? Die bringt derweil einen Fan auf Twitter zum Schweigen, der ihre Meinung zum Thema Altersdiskriminierung in Hollywood in Frage stellt. „Ich habe 'SAM' 20 Jahre lang gespielt. Ich zeihe weiter, das solltest du auch tun." Klingt ganz so, als hätte die Schauspielerin mit DEM Kapitel also schon längst abgeschlossen.

 

 

Dass auch Mr. Big-Darsteller Chris Noth für einen dritten Teil nicht zu haben war, scheinen viele vergessen zu haben. Stattdessen könnte sich so mancher Fan aber eine Fortsetzung ohne Kim aka "Sam" vorstellen. Nur ob das dann auch „Sex and the City" wäre, wie wir es kennen und lieben? 🤔

 

 

Von GRAZIA bekommst du nie genug? Mode, Stars & Stories liefern wir frei Haus. Du musst nur deine Emails checken. 💁🏼