Hot Stories

So heilt sich Kim Kardashian nach dem traumatischen Paris-Überfall

Von Frederika am Freitag, 10. März 2017 um 17:06 Uhr

Am 3. Oktober brachen vermummte Männer in Kim Kardashians Luxus-Apartment in Paris ein, stahlen ihren Schmuck und ließen sie gefesselt zurück. Wir verraten, wie sich der Instagram-Star davon erholt hat…

Es war ein traumatisches Erlebnis: Mitten in der Nacht wird Kim Kardashian überfallen, gefesselt, und völlig allein zurückgelassen. Danach: Social Media Break und Rückzug aus der Öffentlichkeit. Jetzt, 5 Monate später, ist der "Keeping Up With The Kardashians"-Star zurück und verrät wie sie sich von dem Megaschock erholt hat…

1. Digital Detox

Nach dem Paris-Zwischenfall hieß es von Insidern, Kim würde sich selbst die Schuld für das Unglück geben, weil sie ihr Luxus-Leben so exzessiv über Instagram und Snapchat teilte – mit Geo-Tag. Als Reaktion folgte komplettes Schweigen auf allen Social Media Kanälen, was es Kim ermöglichte, sich komplett auf dem Heilungsprozess zu konzentrieren.

 

2. Family geht vor

Kurz nach Kims Gruselnacht bereitete uns auch Ehemann Kanye West Sorgen: Der Rapper schien einen psychischen Zusammenbruch erlitten zu haben. Umso wichtiger war es für Kim, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig für sie ist – abseits der Öffentlichkeit.

Dass die Familie für den "E!"-Star von besonderer Bedeutung ist, bewies sie auch mit ihrem Social-Media-Comeback: Genau drei Monate nach dem Überfall postete Kim ein Bild von Ehemann Kaye und Kindern und zeigte der Welt damit, dass alles in die richtige Richtung geht.

3. Sie hat ihre Security aufgestockt

Drastische Veränderungen in Kims Security Plan: Kurz nach dem Überfall bewachten rund 30 Guards das Apartment der Instagram-Schönheit in NYC. Diskussionen gab es vor allem über ihren Sicherheitschef Pascal Duvier, der sie am Abend des Überfalls allein gelassen hatte, um Schwester Kourtney beizustehen. Während er direkt nach dem Angriff noch direkt an der Seite des Reality-Stars zu sehen war, hat sie ihn inzwischen gefeuert – gibt sie ihm die Schuld?

4. Sie besucht einen Therapeuten

Ein Insider berichtete, dass Kim immer wieder Albträume und unangenehme Flashbacks nach dem Überfall hatte – kein Wunder, wenn man gefesselt eine Pistole an den Kopf gehalten bekommt. Um die schrecklichen Erinnerungen loszuwerden, beschloss Kim, sich einer Therapie zu unterziehen – auch einen Paartherapeuten soll sie mit Kanye besucht haben.

Inzwischen zeigt sich Kim wieder Regelmäßig bei Outings und auf ihren sozialen Medien. Die Auszeit scheint ihr gut getan zu haben: Sie wirkt richtig happy.

Das ganze Paris-Drama gibt es übrigens ab Sonntag in den neuen "KUWTK"-Folgen zu sehen. Auch Thema: Scott Disicks Sexsucht, Rob und Chinas Trennung und Khloes mögliche Verlobung?! Wir sind gespannt!