Hot Stories

So rührend reagierte Emma Watson auf die neue Hermine

Von Laura V. am Sonntag, 12. März 2017 um 12:34 Uhr

Wir können es kaum abwarten Emma Watson endlich in ihrer neuen Rolle der Belle aus die Schöne und das Biest zu sehen, aber wir werden sie für immer für die unheimlich intelligente und unfassbar mutige Hermine Granger aus Harry Potter lieben. Aber in dem Theaterstück Harry Potter and the Cursed Child, ist es nicht Emma Watson, die die Rolle der Zauberin spielt, sondern Noma Dumezweni. Nun begegneten sich die beiden Schauspieler und die Reaktion war herzzerreißend. Habt lieber ein Taschentuch in eurer Nähe! 

In dem Theaterstück Cursed Child spielt Noma Dumezweni die erwachsene Hermine, die nun Mutter sowie Ministerin für Magie ist. Verheiratet ist sie übrigens mit unserem Lieblingsrotschopf Ron Weasley! Für Emma Watson war es im ersten Moment eine so große Überwältigung ihrer Gefühle, die Rolle zu sehen mit der sie aufgewachsen und berühmt geworden ist, dass sie direkt in Tränen ausbrach und später in einem Interview erzählte:

Es war so seltsam. Ich hätte niemals vermutet, dass es für mich so emotional wird, die Darstellung von Noma zu sehen. Sie kam in den Raum und ich brach spontan einfach in Tränen aus. Ich hatte diese Figur bis zu diesem Zeitpunkt so intensiv verkörpert, dass es so eine Erleichterung für mich war - ich weiß, das hört sich verrückt an - zu wissen, dass Hermine okay ist, dass sich für sie selbst und in der Welt alles zum Guten entwickelt hat, dass sich nun jemand anderes um sie kümmert und auch weiterhin kümmern wird.

Das Theaterstück Harry Potter and the Cursed Child wird aktuell noch immer in London aufgeführt. Leider verriet Autorin J.K. Rowling erst kürzlich, dass es zunächst keine Pläne gebe, daraus eine Film-Trilogie zu machen. Schade eigentlich... 

Themen