Hot Stories

Trump allein zu Haus – wieso Melania nicht mit ins Weiße Haus zieht

Von Martyna am Dienstag, 22. November 2016 um 11:53 Uhr

Wie heute bekannt wurde, wird Donald Trump vorerst nicht mit seiner Ehefrau Melania Trump und deren gemeinsamen Sohn Barron ins Weiße Haus einziehen.

Am 20. Januar wird President-elect Donald Trump ins Amt des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten eingeschworen und Barack Obama im Weißen Haus ablösen. Doch nun wurde bekannt, dass seine Ehefrau Melania Trump samt Sohnemann Barron (10) vorerst in New York City bleiben wird. Trumps vorläufiger Sprecher Jason Miller sagte nun, es sei "selbstverständlich kompliziert, einen Zehnjährigen mitten im Schuljahr die Schule wechseln zu lassen"

Trump macht seine eigenen Regeln 

Bereits mehrere Präsidenten vor ihm sind mit ihrer gesamten Familie inklusive minderjähriger, schulpflichtiger Kinder nach Washington D.C. umgezogen. Obamas und Clintons Töchter waren ungefähr in Barrons Alter, als sie in das berühmte Haus zogen und die Schulen wechseln mussten. Trotz des verspäteten Umzugs soll Melania ihre Pflichten als First Lady ausführen und wenn immer es nötig ist, in die Hauptstadt reisen.