Hot Stories

Zwischenfall in Peru: Kylie Jenner bangt um ihre Gesundheit

Von Frederika am Donnerstag, 11. Mai 2017 um 15:08 Uhr

Not-Beatmung und Arzt-Besuch: So hatte Kylie Jenner sich ihren Trip nach Peru sicher nicht vorgestellt…

Arme Kylie! Der Reality-Star war gerade unterwegs auf einem Trip durch Südamerika und legte dabei auch einen Stop in Peru ein. Gemeinsam mit Momager Kris hatte sie in Lima als Botschafterin der Charity-Organisation "Smile Train" eine medizinische Einrichtung besucht und wollte dabei die Umgebung genießen. Schwimmende Dörfer, Küstenschönheit und eine unberührte Natur – eigentlich versprach die Location ein Highlight ihrer Reise zu werden – doch dann passierte etwas, womit der Beauty-Mogul sicher nicht gerechnet hatte: Plötzlich blieb ihr die Luft weg, Schnapp-Atmung setzte ein und ihr wurde schwindelig. Warum? Die Höhenkrankheit hatte sie erwischt, doch die Instagram-Beauty ging gleich vom Schlimmsten aus.

Not-Behandlung live auf Snapchat

Was macht eine BFF, wenn es ihrer Freundin nicht gut geht? Richtig, sie filmt es und postet es auf Snapchat. Vorbildlich gelöst, liebe Jordyn Wood. Kein Wunder, dass Kylie und ihr Doktor gleich mal den Mittelfinger in die Kamera streckten.

Doch immerhin kann die jüngste des Kardashian-Clans noch lächeln – alles scheint nur halb so schlimm zu sein. Die Ärzte kamen lediglich als Vorsichtsmaßnahme und versorgten die 19-Jährige per Atem-Maske mit Luft. "Bei einer Höhe von 11.000 Fuß über dem Meer kann man schnell mal Schwindel und Kopfschmerzen erleben und sich fühlen, als hätte man den schlimmsten Hangover ever", erklärte der Doktor auf Kylies Snapchat-Story, "Kylie bekommt jetzt Luft, deswegen geht es ihr bald besser."

Drama im Kardashian-Style also – wir sind trotzdem happy, dass es der Beauty-Queen gut geht! 😉