Hot Stories

Pfui! Darum hatte Leonardo DiCaprio keine Lust mehr auf seinen Vollbart

Von laura.sodano am Sonntag, 10. Januar 2016 um 18:00 Uhr
Leonardo DiCaprio hat jetzt verraten, warum er sich von seinem Bart getrennt hat... und die Gründe sind nicht gerade appetitlich!

Wir haben es uns ja schon fast gedacht, dass ein langer Bart ganz schön pflegebedürftig ist und manchmal auch gar nicht so leicht zu handeln sein dürfte. Auch Leonardo DiCaprio (41) war der Aufwand für den Rauschebarts am Ende wohl zu groß.

Nachdem wir den Schauspieler eigentlich für einen überzeugten Vollbart-Träger gehalten hatten, belehrte er uns bei Ellen DeGeneres (57) jetzt eines Besseren.

„Ich denke nicht, dass ich jemals wieder so einen Bart haben werde. Es sei denn, es ist für eine Rolle. Es ist so schwierig, ihn zu pflegen. Ständig bekommst du Zeug da rein. Du isst und deine Mahlzeit landet einfach im Bart. Das musst du gründlich shampoonieren. Ich habe sogar Pflegespülung aufgetragen, damit der Bart schön soft ist, sonst siehst du aus wie ein Topfschwamm“, gestand Leo. Ihhhh, wir können uns das bildlich leider nur zu gut vorstellen.

Immerhin scheint Leonardo DiCaprio gute Freunde zu haben. Wie er nämlich weiter verriet, hätten die ihn wenigstens immer darauf hingewiesen, wenn er mal wieder Senf im Bart gehabt habe.

Wen wundert es da also, dass Leo sich kaum, dass die Dreharbeiten zum aktuellen Streifen „The Revenant“ abgeschlossen waren, von der markanten Gesichtsbehaarung getrennt hat. Wir finden ja, das steht ihm ohnehin viel besser!

Allein für diesen Aufwand, hat Leo dieses Mal aber nicht nur einen Golden Globe, sondern mindestens auch einen Oscar verdient!