Hot Stories

Philip Seymour Hoffman ist tot - die Hintergründe

Von Susan am Montag, 3. Februar 2014 um 10:01 Uhr

Schock! Philip Seymour Hoffman ist gestorben - er wurde nur 46 Jahre alt.

Eigentlich hätte Philip Seymour Hoffman am Sonntagmorgen (02. Februar 2014) seine Kinder abholen sollen - als er nicht kam, suchten Freunde in seiner Wohnung in Manhattan nach ihm. TMZ berichtete, dass der Schauspieler in seinem Badezimmer mit einer Nadel im Arm und Heroin aufgefunden wurde.

Der 46-Jährige hatte schon längere Zeit Drogenprobleme. Nachdem er es schaffte, 23 Jahre lang clean zu bleiben, griff er 2012 wieder zu Drogen. Im letzten Mai ging er in die Rehab - da seine Heroinabhängigkeit drohte zurückzukehren.

Philip Seymour Hoffmans Familie reagierte jetzt mit einem offiziellen Statement auf den Tod des Schauspielers: „Wir sind am Boden zerstört wegen des Verlustes unseres geliebten Phil und sind dankbar für die Liebe und Unterstützung, die wir von allen Seiten erhalten haben. Das ist ein tragischer und plötzlicher Verlust und wir möchten darum bitten, unsere Privatsphäre in der Zeit der Trauer zu respektieren. Bitte behaltet Phil in euren Gebeten und Gedanken.“

Der Hollywood-Star lässt Lebensgefährtin Mimi O'Donnell und drei Kinder zurück: seine Töchter Tallulah (7), Willa (5) und seinen Sohn Cooper (10). 

Sein größter Erfolg war wohl der Oscar für seine Rolle in "Capote" - sein letzter Film war "The Hunger Games: Catching Fire". Philip Seymour Hoffmans Kollegen sind von der traurigen Nachricht erschüttert. „Dafür gibt es keine Worte. Es ist fürchterlich“, reagierte George Clooney.

Schauspieler Tom Hanks über den Tod von Philip Seymour Hoffman: „Das ist ein schrecklicher Tag für alle, die mit Philip gearbeitet haben. Er war ein großartiges Talent. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.“

Themen
Philip Seymour Hoffman,
Heroin