Hot Stories

Photoshop-Fail: Melania Trump sieht aus wie eine Puppe!

Von Martyna am Dienstag, 4. April 2017 um 15:30 Uhr

Endlich gibt es mal wieder etwas von First Lady Melania Trump zu hören. Doch leider ist es (erneut) keine positive Meldung…

 

Unglaublich aber wahr: Melania Trump ist nun bereits seit 3 Monaten First Lady von Amerika – auch wenn man sehr wenig von der Frau an Donalds Seite sieht. Doch nun wurde ihr offizielles White House Portrait veröffentlicht und das ist, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig…

Dass Melania Trump oft und gern vor der Kamera steht, wissen wir ja dank ihrer zahlreichen Glamourshots bereits. Wir erinnern uns an die dekadenten Shootings im knappen Bikini oder als Diamanten-essende Lady für die mexikanische Vanity Fair. Für ihr offizielles Portrait entscheid sich die Slowenin eher für den Look "Muppet Show".

Melania Trump sieht aus wie eine Puppe!

Seitdem die Bilder der offiziellen Portraits für das Weiße Haus am vergangenen Montag veröffentlicht wurden, hagelt es in den Medien Kritik für das ehemalige Model. Zu gephotoshoppt sehe sie aus, zu steif und zu viel Blingbling wird der First Lady vorgeworfen. Passt wohl ganz gut zur Einrichtung des Trump Towers, in dem Melania zusammen mit ihrem Sohn Baron wohnt. Zum Vergleich: So sieht Michelle Obama auf ihrem Portrait aus.

© White House

Und noch eine Kleinigkeit ist der Twitter-Gemeinde aufgefallen. Der Schuss wurde zwar im Weißen Haus aufgenommen aber es sieht eher so aus wie aus einer Szene aus der Muppet Show, genau genommen aus dem Spin-Off "Muppet Babies", das in den 90er Jahren wieder abgesetzt wurde. Melania als Puppe – nicht allzu weit hergeholt, oder?

Auch ohne diesen Wink mit dem Zaunpfahl erinnert die Präsidentschaft ihres Mannes irgendwie an eine Puppenshow…