Hot Stories

Pirelli-Kalender 2013: Humanitäre Hilfe statt Sex

Von GRAZIA am Freitag, 30. November 2012 um 12:56 Uhr

Der Pirelli-Kalender ist wohl der berühmteste Erotik-Kalender der Welt, doch das wird sich nun ändern! Von der Hochglanzerotik der vergangenen Jahre ist nicht mehr viel übrig. Dafür unterstützen diesmal alle Models humanitäre Projekte, mit dabei auch die damals hochschwangere Adriana Lima!

„Nippelverbot“ für 2013: Lasziv und verführerisch wirken die Models im neuen Pirelli-Kalender nur bedingt. Viel mehr wollte Starfotograf Steve McCurry diesmal die Landschaft Brasiliens in den Vordergrund rücken und ein Bewusstsein für soziale Hilfe schaffen.

Adriana Lima ist mit ihrem Babybauch die einzige Überraschung im Kalender des Reifenherstellers. Ihr soziales Engagement besteht aus ihrer Hilfe für Haiti und die 10 anderen Models setzen sich mit persönlichen Projekten für Menschen in Not ein.

Die Enttäuschung ist wohl besonders bei der Männerwelt sehr groß! Der Kalender ist nicht käuflich zu erwerben. Doch die männlichen Kunden und Freunde des Unternehmens, die ihn bekommen werden nicht erfreut sein über diese Innovation.

Auch wir finden es etwas schade, da die Nackt-Aufnahmen der berühmten Starfotografen, die schon für Pirelli arbeiteten, immer sehr kunstvoll inszeniert waren! Das soziale Engagement hingegen finden wir super, das nächste Mal nur mit etwas mehr Sexappeal bitte!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!