Hot Stories

Praktikanten-Klage: Olsen-Zwillinge reagieren auf die Anschuldigungen

Von Susan am Mittwoch, 12. August 2015 um 09:44 Uhr
Keine Bezahlung, schlechte Arbeitsbedingungen - Mary-Kate und Ashley Olsen werden von ihren Praktikanten schwer beschuldigt. Jetzt gab es eine Reaktion vom Unternehmen!

Vierzig aktuelle und ehemalige Praktikanten klagen gerade gegen die Olsen-Zwillinge (beide 29). Ihre Firma „Dualstar Entertainment Group", The Row ist deren Tochterunternehmen, hat sich jetzt mit einem Statement gerechtfertigt.

Kein Lohn, viel Arbeit

Hauptklägerin ist die Praktikantin Shahista Lalani, die einmal während ihrer Arbeitszeit sogar wegen Dehydration ins Krankenhaus gebracht werden musste. Sie habe unbezahlt 50 Stunden die Woche dieselbe Arbeit verrichten müssen wie ihre bezahlten Kollegen. Über die Arbeit unter der technischen Designerin sagt sie: „Ich habe die Arbeit von drei Praktikanten gemacht. Ich habe jeden Tag und jede Nacht mit ihr gesprochen. Ich habe um zehn Uhr Abends noch E-Mails bekommen, für den nächsten Tag." 

Reaktion auf die Anschuldigungen

Dualstar hat jetzt bei USA Today ein offizielles Statement abgegeben: „Dualstar ist eine Organisation, die bestrebt ist alle Individuen fair und gerecht nach dem Gesetz zu behandeln. Die Anschuldigungen gegen Dualstar sind völlig unbegründet und Dualstar wird sich energisch vor dem Gericht gegen sie zur Wehr setzen, nicht vor den Medien. Dualstar ist zuversichtlich, dass sobald die wahren Fakten dieses Falls ans Licht kommen, der Fall eingestellt wird."

Die Olsen-Twins selbst wären laut Praktikantin aber immer sehr nett gewesen... Immerhin!