Hot Stories

Prinz Charles: Rührendes Schicksal

Von Lena.Everling am Samstag, 23. Oktober 2021 um 11:06 Uhr

Normalerweise zeigt sich Prinz Charles selten von seiner emotionalen Seite, doch nun kämpfte er mit den Tränen…

Eigentlich kennt man Prinz Charles, den Sohn von Queen Elizabeth II. als sehr taff und seine emotionale Seite kommt nur sehr selten zur Geltung, seine Gefühle und Emotionen weiß er gekonnt zu kaschieren. Doch aktuell scheint er sehr nah am Wasser gebaut zu sein, was sich nicht zuletzt an dem hochemotionalen Instagrampost zeigte, auf dem er mit seinem Sohn Prinz William Arm in Arm abgelichtet wurde und rührende Worte an diesen richtete. Dieser Post hat bei den Royal-Fans vor allem für viel Aufsehen gesorgt, denn wie gesagt – eigentlich kennen wir den Duke of Edinburgh eher gefühlskalt. Doch nun, nur wenige Tage später, kämpft der Thronfolger erneut mit dem einen oder anderen Tränchen und das aufgrund eines sehr rührenden Schicksals. 😯

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Dieses Schicksal rührte Prinz Charles zutiefst

Bei ihm musste Prinz Charles gewaltig schlucken ­ und kämpfte mit den Tränen: Bei den "The Prince's Trust Awards", die Prinz Charles im Jahr 1976 gründete und im St James’s Palace in London stattfanden, brachte ihn der 20-Jährige Aidan Sayers ordentlich aus der Fassung. Sein Schicksal vom arbeitslosen Teenager, der von der Schule verwiesen wurde, zu einem jungen Mann mit einem Zuhause, einem Auto und einem Job, rührte den 72-Jährigen zu Tränen. Vor allem als Aidan sich bei seiner Tutorin Claire McGarvey dafür bedankte, dass sie ihn auf seinem Weg begleitet und geführt hat und er so viel Liebe für sie wie für seine Oma hat, ringten nicht nur die Gäste, sondern auch Prinz Charles deutlich mit den Tränen. Doch auch in seiner eigenen Rede, bevor er die Gewinner verkündete, wurde er sehr emotional: "Es ist wirklich großartig, dass wir wieder persönlich zusammen sein können, nach dieser Verzögerung von rund 18 Monaten, dieser schrecklichen Pandemie, und dann auch noch, um diese wundervollen jungen Menschen zu feiern", und gab zu: "Ihre Geschichten haben mich abwechselnd bewegt, zum Lachen und zum Weinen gebracht."

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.