Hot Stories

Prinz Harry: Harte Worte von Dianas Butler

Von Sophia am Donnerstag, 26. August 2021 um 10:58 Uhr

In den Staaten sorgt die neue animierte Sitcom-Serie "The Prince" für viel Aufregung. Lady Dianas ehemaliger Butler schießt scharf gegen die TV-Ulk-Serie. Alle Details zu den harten Worten des Insiders erfahrt ihr nun hier...

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Das britische Königshaus zieht nicht nur in Großbritannien interessierte Blicke auf sich. Rund um den Globus blitzt fast tagtäglich eine neue Schlagzeile aus den bunten Reihen am Kiosk hervor. Eins ist klar: Der Diskussionsstoff rund um die Royals scheint der Presse nicht auszugehen. Und nun ist eine neue TV-Serie Anlass für heiße Diskussionen. Seit der Erstausstrahlung am 29. Juli, hat die Royals-Satire "The Prince" für viel Aufruhr im Netz gesorgt. Die Animationsserie von dem US-amerikanischen TV-Sender "HBO" parodiert die britische Königsfamilie aus der Sicht des kleinen Prinz George. Viele Zuschauer und Royals-Fans gehen nun auf die Barrikaden. Auch Prinzessin Dianas ehemaliger Butler, Paul Burrell, ist alles andere als begeistert. Er sei besonders entsetzt, dass Prinz Harry die Serie lustig findet und fordert ihn nun dazu auf, seine Familie zu verteidigen. Mehr dazu erfahrt ihr hier...

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Lady Dianas Butler kritisiert Prinz Harrys Reaktion zu TV-Serie

In der satirischen Animationsserie "The Prince", wird das Leben der britischen Royals durch die Augen des achtjährigen Prinz George, dem Sohn von Prinz William und Herzogin Kate, betrachtet. Der Clou: Prinz George wird als verwöhnter, tyrannischer Prinz dargestellt, der durch die Flure des Palastes läuft und den Bediensteten das Leben schwer macht. Für einige Zuschauer grenzt die Serie an Mobbing. Auch der ehemalige Butler und enger Vertrauter von Prinzessin Diana ist schockiert. In einem Interview mit der Zeitschrift "Closer", kritisiert Burrell die zwölfteilige HBO-Serie. Dass der kleine George zum Zentrum einer fiesen Serie gemacht wurde, könne er nicht verstehen und es sei "extrem schädlich" für den Jungen. Burrell fügte hinzu, dass er von Prinz Harry erwartet hätte, dass er "seine Familie verteidigt". Wenn Harrys Kinder "Archie und Lilibet verspottet würden", hätten bereits rechtliche Konsequenzen gefolgt, vermutet Burrell. Doch Prinz Harry nimmt die Serie angeblich mit Humor, wie der Serienmacher Gary Janetti bei "Watch What Happens Live" mit Andy Cohen verraten hat.

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.